Schlechte Noten in Zeugniss, keiner Praxis will mich?

4 Antworten

Natürlich bekommst du keine Zusage, wenn du ohne weitere Erklärung einen Wechsel beantragst und ein so schlechtes Zeugnis mitschickst.

Hast du mit den schlechten Noten überhaupt das Jahr bestanden? Allenfalls gibt es eine Möglichkeit, mit der Ausbildung nochmal von vorn zu beginnen oder ein Jahr zu wiederholen. Du hast ja offensichtlich die Lernziele nicht erreicht. Irgendwann hast du aber auch Abschlussprüfungen und musst allerspätestens dann den Stoff können. Den Stoff der Berufsschule solltest du auch in der Berufsschule und zu Hause lernen, du zeigst dort ja vor allem theoretisches Wissen.

Was sagt denn dein aktueller Chef dazu?


Mädel, Du hast keine schlechten Noten wegen Mobbing bekommen (außerdem ist Mobbing etwas anderes), sondern weil Du (Du sagst es selber) zu faul zum Lernen warst/bist! Also schiebe es nicht auf Deinen Chef! 
Tja, dann mache halt die Ausbildung in der jetzigen Praxis zu Ende. Etwas anderes wird Dir nicht übrig bleiben. Augen zu und durch! 

So einfach ist das allerdings nicht, die Ausbildungspraxis so ohne Weiteres zu wechseln. Da solltest Du mindestens mit Deinem Berufsschullehrer, besser noch mit der KZV besprechen.

schon angefangen zu lernen?! Du bist mittendrin in der Ausbildung und fängst jetzt an zu lernen? Das hat mit Mobbing nichts zu tun.  

Du weißt auf keinen Fall wie es bei mir in der Ausbildung war! Ich hab immer in der  Schule gefehlt, weil die "Praxis" mich bräuchten (Mitarbeitermangel). Und der Chef war ein pschyo ! Ich war dort in der Praxis nicht wie eine Auszubildene, weil ich andauernd durchgeschafft habe. Dieser Job macht mir Spaß und in der praktischen bin ich sehr gut sogar. Nur war ich faul zu lernen Punkt aus! Ich suche hier nach Lösung, wenn es dir schon aufgefallen ist. Vielen Dank trotzdem.! 

0
@Druschga245

Nur war ich faul zu lernen Punkt aus!

Dein Problem! Fang an zu lernen, sonst schaffst Du die Prüfung nie. Punkt aus!

1

Was möchtest Du wissen?