Ist es sinnlos dass Abitur zumachen, wenn ich bereits in der Realschule in Mathe 4-5 stehe?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Schwierig... Dass Risiko besteht schon, und dass Niveu steigt in Mathe extrem.Vieleicht wäre es ne Altenative zunächst "nur" dass Fachabitur zumachen, hier steigt dass Niveu nicht ganz so hoch und beim Fachabitur wird im ersten Jahr viel Wiederholt, so dass du die möglichkeit hast, die dinge die du nicht so gut verstanden hast zu festigen.Allerdings kannt du mit Fachabitur "nur" an Fachhochschulen studieren, wo man Jura soweit ich weiß nicht studieren kann.Aber egal ob Fach oder Vollabitur, es gibt immer Schüler die nachdem Realschulabschluss mit Lücken in dem einem oder anderen Hauptfach dass Abitur beginnen. Da wirst du nicht die/der einzige/einzigste sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kristall08
13.12.2015, 22:12

Das Wort "einzigste" gibt es nicht. ;)

Und warum sollte das "Fachabi" leichter sein, als das Allgemeine Abitur? Beim "Fachabi" hört man früher auf und schreibt nicht die Abschlussprüfungen mit. Ansonsten ist der Stoff, den man lernt, genau gleich.

1

Klare, eindeutige Antwort (eines Gym-Lehrers): Mach es ! Versuch es zumindest !

Es ist immer wieder traurig festzustellen, dass das Selbstvertrauen von Realschülern oft gering ist ! Wer nur redet Euch das ein ?!

Ich hatte in Mathe zehn - zehn ! - Jahre lang massive Schwierigkeiten, bin wegen dieses verfluchten ;  - ))) Faches sitzengeblieben, habe dennoch nie aufgegeben !

Zudem: Noten haben einen so zweifelhaften Charakter UND darüber hinaus keinerlei Aussagewert, dass du SCHON DESHALB den Versuch unbedingt "wagen" solltest !

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kristall08
14.12.2015, 16:08

Nach meiner Erfahrung haben sie entweder zuviel, oder zuwenig Selbstbewußtsein. Mit dem richtigen Maß haut das noch nicht so hin. :D

0

frage einfach den vertauensleher und vieleicht eine jugendberatunstelle

tiefstabel ist oft besser als das man  sich überfordert?

man kann auch heute mit dem meisterabi studieren?

ist mühevoller weil viele grundlagen fehler aber man ist dann auch reifer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wie ist es mit Nachhilfe in Mathe?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von worthlessS
13.12.2015, 17:46

Ich denke, du hast meine Frage nicht verstanden. Auch mit Nachhilfe, würde ich ja nur knapp die Anforderungen erfüllen, aber ob sich das dann lohnt ist mir ja nun immernoch ein Rätsel. Hoffe du verstehst mich.

0

Ich kenn jemand, der war auf der Realschule ein 1-er Schüler, dann ist er auf das Gymnasium aufgestiegen und schrieb nur noch 5/6.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?