Schlechte Note in der Ausbildung, Zukunftsangst, Gespräch mit Chef, Ausbildungswechsel, umschulung, was tun?

7 Antworten

Das erste was mir einfällt, ist Nachhilfe.

Denn da wird dir das so erklärt, wie es in der Schule gelehrt wird.

Ich komme jetzt aus einem anderen Bereich (Buchhaltung), aber da ist es so, dass es in der Schule viel einfacher erklärt wird. In der Praxis gibt es Soviele Sonderfälle, die nicht bearbeitet werden.
Da hätte ich als erfahrene Mitarbeiterin vermutlich auch meine Probleme, einem Azubi das entsprechend zur Schule zu erklären.

Ich würde deinen Chef sagen, du schaffst es wohl ohne Nachhilfe nicht.

Wir haben mal für einen Azubi einen Lehrer sogar in den Betrieb geholt, so dass der während der Arbeitszeit lernen durfte.
Aber fordern würde ich das nicht.

Dein Chef darf halt nicht vergessen, dass du die Ausbildung eigentlich ja gar nicht machen wolltest.

Sind das denn auch Prüfungsfächer?

Willst du den Job denn nachher noch machen?
Ansonsten kannst du ja auch mal gucken, ob du eine andere Ausbildung zum Sommer findest, und dann entsprechend kündigen.

In der Schule versteh ich absolut nur Bahnhof, das was ich kann, habe ich mir selbst beigebracht.
Ja es sind Prüfungsfächer, es sind die Fächer die man in dem Beruf eigentlich brauchst, ich jedoch in meiner Abteilung kaum benötige! 
So wie ich im Betrieb arbeite, macht es mir Spaß und möchte damit weiter machen, jedoch müsste ich eine andere Ausbildung drauf machen, weil ich falls ich doch mal die Firma wechsle mich nicht als Fachinformatiker bewerben könnte, weil ich nicht als ein solcher gearbeitet habe oder mich nicht so betiteln könnte bzw. das nicht ausfülle 

0

Hallo Marco224,

ich kann gut verstehen warum dir der Beruf überhaupt nicht liegt. Das liegt daran weil man eine Ausbildung als Informatiker nur beginnen soll, wenn man auch wirklich Interesse dafür hat.

Überhaupt was ist das für eine Schweinerei das du als Industriekaufmann eingestellt wurdest und jetzt Systemintegrator bist? Das sind zwei KOMPLETT verschiedene Berufe.

Informatiker ist ein schwerer Beruf da kann man nichts dagegen machen. Vor allem wenn man keine Interesse dafür hat. Bei mir war es immer so in der Schule:
Wir haben eine Physik Prüfung geschrieben obwohl mich das Thema Nervensystem absolut Null interessiert hat. Dann hab ich begonnen mir Dokus über das Nervensystem anzuschauen und somit hoffen das es mich interessiert und mir so das lernen leichter fällt. Und meistens war es auch so.

Also ich würde versuchen das ich mich mit dem Thema besser auseinander setzte und somit eine Interesse bilde.

Ich hoffe das du die Ausbildung packst!

MfG

TechnicalRAC

Manchmal ist das leider so. Manche Sachen sind schwieriger zu lernen. Leider weiß ich nicht was das für Fächer sind und worum es geht. Was vielleicht helfen könnte: wenn möglich setze die Theorie in die Praxis um (man lernt bekanntlich vom "tun"). Bitte andere es dir zu erklären (Lehrer erklären manchmal zu " trocken" und umständlich).

Rede mit deinem Chef. Du machst schließlich nicht das, was du ursprünglich wolltest. Du bist ansonsten mit den 2ern recht gut. Und wenn er auch sonst mit dir zufrieden ist gibt er dir vielleicht noch eine Chance.

Über eine Umschulung solltest du auch nachdenken. Eventuell ist das einfach nicht dein Ding und etwas anderes liegt dir besser. Dann würde dir auch das Lernen leichter fallen. Viel Glück!

Über eine Umschulung solltest du auch nachdenken.

Dazu fehlen einige Voraussetzungen.

0

Fachinformatiker Anwendungsentwicklung werden,ohne in Schule Informatik gehabt zuhaben?

Hallo,

Wie hoch sind meine Chancen für eine Ausbildungsstelle als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung ohne das Fach Informatik in der Schule gehabt zuhaben?

Statt Informatik habe ich Technik gewählt.

...zur Frage

sehr schlecht im Fach Chemie und Physik :(

ich bin sehr schlecht in den Fächern :( Ich bin in der 9 Klasse und habe sogar Angst dass ich wegen den Fächern sitzen bleiben könnte :/ Ich verstehe einfach nix in den fächern und weis nicht wie ich mich bessern soll . Also wenn ich lerne weis ich nicht wo ich anfangen soll weil ich eig nix von anfang an verstehe . Was kann ich tun ? Bitte un hilfreiche Antworten ist sehr wichtig :((

...zur Frage

Ipad app für schule?

Ich suche nach einer app, in welcher man handschriftlich im unterricht mitschreiben kann, und diese dokumente dann nach fächern in verschiedenen ordnern abspeichen kann. Also ich möchte, dass es ist wie hefte: für jedes fach ein eigenes. Allerdings halt in einer app

...zur Frage

wie kann ich gegen mein chef vorgehen, Gegen Verleumnung und rufmord an mich und Erpressung an meine Kollegen?

...zur Frage

Umschulung, Schule trozdem erstes / zweites Lehrjahr?

Hallo Leute,

Ich beginne jetzt zum 01.09 eine Umschulung zum Fachinformatiker im Bereich Anwendungsentwicklung. Diese Umschulung wird vom Jobcenter finanziert. Im Jobcenter wurde mir gesagt das ich nun zum 2 Lehrjahr der Berufsschule einsteigen "muss". Als ich bzw mein Chef in der Berufsschule angerufen hat, wurde uns aber gesagt, dass ich das erste und zweite Lehrjahr der Berufsschule machen soll.

Ist das so ohne weiteres möglich? Nicht das ich Stress mit dem Jobcenter bekomme. Laut dem Schulleiter wären für FIAE die Grundlagen deutlich wichtiger, daher 1 und 2 Lehrjahr statt 2, 3 Lehrjahr ... Hoffe jemand hatte damit schonmal Erfahrung

...zur Frage

Recht auf das richtige Lernen in der Umschulung?

Hallo an alle,

Folgendes Problem: Ich mache momentan eine Umschulung zum Fachinformatiker. Habe Einzelhandelskaufmann gelernt und war 7 Jahre bei der Bundeswehr danach als Soldat auf Zeit. Nun sitze ich in meinem Umschulungsbetrieb und werde allem anschein nach seid Anfang der Umschulung 01.04.16 als Techniker Ausgebildet. D.h. Laptop/Desktop/Pads usw. Reparieren. Das aht auch am Anfang Spaß gemacht nur habe ich nur noch bis September 2018 Zeit um den Fachinformatiker Systemintegration zu erlernen. Bis jetzt scheiterten auch die Versuche in eine andere Abteilung zu kommen, wo auch Fachinformatiker sitzen.

Zum einen werde ich über die Übergangsgebührnisse bezahlt und erhalte vom Betrieb kein Gehalt, zum anderen fühle ich mich schon leicht verarscht. Ich mache mir ernsthaft Gedanken darüber das ich meine Abschlussprüfung nicht schaffen werde, wenn ich in meinem Betrieb nur als Techniker gesehen werde / billige Arbeitskraft, da ich wenn ich raus muss nur reparieren bzw. Arbeitsplätze auf- und umstelle.

Das ganze ist doch nicht Sinn und Zweck einer Fachinformatiker Umschulung?

Was kann ich da Rechtlich tun? Gibt es irgendetwas was ich gegenüber dem Chef sagen kann, damit ich endlich meine Umschulung erhalte die ich für die Abschlussprüfung brauche?

Und in wie weit ist der Ausbildungsrahmenplan Rechtmäßig?

ICh hoffe da kennt sich der eine oder andere aus.

Danke schonmal im vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?