Schlechte Note beichten, wie?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

"Es liegt 100% am Lehrer."

Nein, das tut es definitiv nicht. Manchmal trifft den Lehrer vielleicht aufgrund der Unterrichtsführung eine Teilschuld, aber 100% Schuld hat der Lehrer nie.

Sag ihnen einfach, was passiert ist, dass es so nicht geplant war und zeige auf, was du im Zukunft ändern möchtest, damit so etwas nicht mehr passiert.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, nur her damit! :) 

LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts auf andere schieben, dass kommt meistens sehr negativ rüber.

Ich würde es beim gemeinsamen Frühstück berichten: " Mein Notendurchschnitt der letzten Arbeiten und Tests liegt bei 2,6. Mathe war doof das war ein Totalausfall aber Englisch und Spanisch waren gut und sehr gut."

Dann ist es raus, hört sich nicht nach Schuldzuweisung oder Verteidigung an. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn ich eine schlechte Note schreibe und eine oder mehrere gute, dann sag ich immer:" Mama also ich habe ne' gute und eine schlechte Nachricht, also in Mathe hab ich eine 6 geschrieben aber du wusstest ja das es keine Gute Note wird, aber in Englisch hab ich eine 2😉"
Kleiner Tipp noch ruf sie während der Arbeit an und sag es ihr, denn wenn sie dann eventuell sauer sein sollte dann lässt sie es wahrscheinlich nicht an die aus und wenn sie nach Hause kommt könnt ihr in Ruhe drüber reden. Außerdem solltest du sagen das du jetzt mehr lernen wirst und alles, also einschleimen😅😉 Alles Gute!
Hoffe ich konnte Helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde erst die 2 in Englisch erwähnen, dann die 6 in Mathe und dann die 1 in Spanisch:D Also die schlechte Note praktisch in guten Noten verpacken. Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

beichten?

Wer bist Du und wer sind Deine Eltern, dass Du beichten mußt; Du sagst Ihnen, dass Deine Befürchtungen eingetreten sind. Punkt. 

Wichtig ist, die Versetzung nicht zu gefährden. Und da solltet ihr gemeinsam dran arbeiten, ggf. auch ein Gespräch Deiner Eltern mit dem Lehrer. Das ist die Aufgabe von Eltern, auch dafür sind sie da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blackforestlady
06.11.2016, 07:05

Beichten bedeutet (umgangssprachlich) eingestehen. Hat nicht immer was mit Religion zu tun.



0

Sag ihnen auf jeden Fall erst von den guten Noten und dann von der schlechten... und auch das es am Lehrer lag (sowas gab es bei uns auch schon) die verstehen das bestimmt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das die Arbeit mies ausgefallen ist, liegt nicht am Lehrer, sondern an der Unfähigkeit der Schüler. Daher wäre es wohl sinnvoller Nachhilfe zu nehmen und nicht dem Lehrer die Schuld zu geben. Eltern sagen Du benötigst Nachhilfe, weil Du die Mathearbeit verhauen hast und den Unterrichtsstoff nicht verstanden hast. Erwähne auf keinen Fall das andere Schüler auch eine schlechte Note geschrieben haben, denn das interessiert niemand. Einzig allein geht es um Deine geschriebene Note.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tahetea
06.11.2016, 08:06

Wie bist Du denn drauf?

Selbstverständlich hat es auch mit den Lehrkräften zu tun und selbstverständlich ist es über aus wichtig, wie konkret der Klassespiegel ausschaut wenn eine Klassenarbeit tendenziell schlecht oder eben auch gut ausgefällt. 

Wenn acht mal ein ungenügend dabei ist, ist offensichtlich im Lehrstoff etwas schief gelaufen. Und der Lehrstoff  respektive dessen Vermittlung an die Schüler unterliegt einzig und allein dem Lehrpersonal.

Keiner ist nie allein schuld bzw. verantwortlich.

P.S.

Bitte unterscheide das ( Artikel ) und dass ( Konjunktion ), die einen Nebensatz eingeleitet, der endweder direktes Objekt oder eben Subjekt Hauptsatzes (zum Beispiel dein erster Satz) ist. 

1
Kommentar von NMirR
06.11.2016, 08:22

Vielleicht ist die Klasse auch einfach nur untalentiert. P.S. Bitte achte auf dein eigenes Deutsch, wenn du das der anderen kritisierst, sonst kann man dich nicht ernst nehmen.

0

mama, wir haben ein paar Arbeiten zurückbekommen: ich habe in Englisch ne 2 in spanisch ne 1 in Mathe ne 6 und noch mal ne 1 in Spanisch.

Du kannst auch ruhig sagen das die Mathearbeit generell schlecht ausgefallen ist weil sie sehr schwer war.

Aber was nicht so gut kommen dürfte ist die Schuld dem Lehrer zuzuschieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Coole,

warst Du bei der Mathearbeit schlecht vorbereitet oder hast Du den Stoff nicht kapiert, auch nicht bei der Besprechung?

Im ersten Fall kannst Du das Ganze wieder ausbügeln bis zum Ende des Schuljahres, im zweiten Fall würde ich über Nachhilfeunterricht nachdenken. In Mathe liegt viel am Lehrer, wie er den Stoff vermittelt.

Deine Eltern werden Dich sicher dabei unterstützen, besser in Mathe zu werden. 

Alles Gute und mehr Erfolg bei künftigen Mathearbeiten.

Giwalato 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leg ihnen die Klausuren gleichzeitig vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo:)

Es liegt sicher nicht an dem Lehrer. Du warst anscheinend nur schlecht vorbereitet oder vielleicht hast du den Stoff einfach nicht verstanden. 

Wenn Du etwas nicht verstehst, solltest Du nachfragen. Und zu deiner Frage: Sag zuerst die schlechten Noten und danach die Guten:)

Ich wünsche Dir alles Gute:) 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?