(schlechte) Nebenwirkungen von zuviel Kaffee- Konsum?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich denke der Ruf des Kaffees ist schlechter als die tatsächlichen Eigenschaften. Kaffee regt den Stoffwechsel und die Verdauung an und vertreibt auch depresssive Verstimmungen - erwiesenermaßen. Negative Eigenschaft ist sicherlich die Suchtgefahr. Wenn man sich an regelmäßigen starken Kaffeekonsum gewöhnt hat bekommt man schnell Entzugserscheinungen, wenn die Zufuhr ausbleibt. Außerdem regt er ungemein die Harnausscheidung an. Da ich sowieso manchmal mit ner schwachen Blase zu kämpfen habe, kanns schnell peinlich werden ... aber sonst fällt mir nichts negatives ein!

macht schlechte zähne, aber langzeitschäden sind mir nicht bekannt. außer, man hat ein empfindliches herz, dann kann zu viel kaffee natürlich herzrasen verursachen. und wenn man einmal probleme mit seinem herz hatte, kann es passieren, dass immer mal wieder probleme auftauchen

Warum werde ich,obwohl ich eigentlich kaum kaffee trinke,nach einer tasse ohne milch und zucker, nicht wach,sondern noch müder? Bin ich krank?

Kaffee hat so gut wie keine Nebenwirkungen,dagegen hat Tee (schwarzer)schlimmere Nebenwirkungen.Die einzige Nebenwirkung von Kaffee ist das er munter macht nur nicht nach genuß von zuviel Alkohol da putscht er den Alkohol nur noch auf.

Eine gewisse Abhängigkeit! Ich brauche schon Morgens eine Kanne ( 8 Tassen ) Kaffee.

Man kann sogar ernsthaft süchtig von Kaffee (also eigentlich dem Koffein darin) werden!!!

hoher Blutdruck, Leberschäden und wenn Du nicht mindestens 2-3 l Wasser trinkst, werden die Giftstoffe nicht aus den Nieren gespült.

Ganz klare Nebenwirkung, Kopfschmerzen wenn man keinen bekommt :D
Impotenz? Na dann müssten meine alle Rückwärts schwimmen :D

bei übermaßen; Impotenz und Kreislaufprobleme....aber da musste ne kanne am tag trinken

ich bin kaffeejunky....das einzigste problem was ich habe....ich muss so oft pinkeln

Kommentar von Rubensstut6
02.09.2013, 17:40

der war gut!

0

Was möchtest Du wissen?