schlechte Leistung im Büro

4 Antworten

Wenn jemand Fehler sucht, dann findet er sie auch. Und selbst wenn er Fehler erfindet oder von anderen nimmt und dir in die Schuhe schiebt. Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, daß sich so ein Verhalten deiner Kollegen nicht bessert, sonder verschlimmert. Ich will dir keine Angst machen, ich habe das alles durch. Daß du die Arbeit gut machen möchtest und wenn die Führungskraft auch fähig wäre, die Pflichten (das wäre die Fürsorgepflicht) auszuführen, meine damit die Fürsorgepflicht, was die Kollegen mit dir machen, dann machst du auch gute Arbeit. Außerdem, wenn dein Chef ein guter Chef ist, hört er alle Seiten an und entscheidet dann richtig. Ich an deiner Stelle würde mit deinem Chef oder deiner Chefin offen über die Sache unter vier Augen sprechen. Vielleicht hast du auch eine Vertrauensperson in der Abteilung, der du dich anvertrauen kannst. Wenn es nichts bringt, würde ich, so langsam anfangen, zu schauen, ob du woanders unterkommen kannst. Du bist in Beschäftigung. Du darfst auf keinen Fall den Fehler machen, mit irgendjemandem in der Firma über deine Absichten zu reden.

Wie kann ich es mit dem Chef besprechen? Was soll ich da sagen?

0

Super Tipp. Gleich zu Anfang eines neuen Jobs zum Chef rennen und offenlegen, dass man mit den Kollegen nicht klar kommt. Der wird nicht lange nach dem Grund fragen, sondern da überstehst du garantiert die Probezeit nicht.

0
@ralosaviv

Ich würde mir einen Faden zurechtlegen, an dem du dich orientierst. Würde mit guten Freunden oder Eltern (niemand Firmenzugehöriges) um Hilfe bitten, was du sagen kannst. Würde auch sagen, daß ständig Fehler gesucht werden und gefunden, wozu du nichts kannst. Würde mir genau aufschreiben, was das ist. Dann hast du es schwarz auf weiß und komsmt nicht ins stammeln. Außerdem würde ich dir raten, ein Tagebuch zu fürhren, wer hat was wo wesagt, wer war beteiligt, wie habe ich mich gefühlt. Das kann dir evtl. später hilfreich sein. Wenn dir wirklich der Chef nicht helfen will oder kann, dann würde ich mich still und heimlich einen neuen Job suchen.

0

Du solltest mal hinterfragen, warum sich deine Probleme ständig wiederholen? Im Januar 2011 und im April 2012 hatten wir das hier alles schonmal in ähnlicher Form. Es kann ja nun beim besten Willen nicht sein, dass du da nicht auch selber was zu beiträgst, dass es auf jeder Arbeitsstelle scheinbar immer wieder zu den gleichen Situationen kommt. Idioten trifft man überall. Aber derart vom Pech verfolgt kann kein Mensch sein, dass es immer und ausschließlich an den anderen liegt. Und von Mobbing kann ja nun hier noch überhaupt gar keine Rede sein.

Also ich muss es hier mal zurechtrücken. Inzwischen ist viel passiert. Mein Abteilungsleiter steht die ganz Zeit hinter mir. Nur meine Kollegen sind am meckern. Mein Chef ist also zufrieden mit mir, hat aber die Abteilung nicht im Griff. Viele merken einfach, dass ich ein leichtes Opfer bin, auf dem man rumhacken kann. Ich arbeite dran...mir Mühe bei der Arbeit zu geben sowie mich mehr durchzusetzen, damit ich nicht immer das Opfer bin.

0

natürlich musst du die fehler unterdrücken...mobbing am arbeitsplatz ist aber ein schweres thema.

es geht richtung mobbing oder?

0

Kollegin vergisst viel?

Hallo

Meine kollegin (50) ist seit 1 Jahr im büro. Seit Anfang an macht sie immer viele Flüchtigkeitsfehler, vergisst was man ihr sagt, vergisst Schlüssel abzuziehen, verwechselt Namen. Wir dachten sie ist neu, die Aufregung, neue Eindrücke /Aufgaben.

Sie behauptete am Anfang ich hätte ihr das nie erklärt obwohl ich sogar zeugen hatte. Sie hat das komplett gelöscht aus dem Hirn. Oder überspielt die Fehler mit "passiert ja jedem mal" oder "das hab ich überlesen". 50 x Entschuldigung.

Neueste Versionen als Aureden sind Nackenschnerzen, Private Probleme, müde, heute ist nicht mein Tag, Du hast ja gestern auch was falsch gemacht usw

Kann man da nochwas retten?

Wir soll ich mit ihr reden? Vielleicht hat sie ja ein Mangel z.b. Eisen.

Chef griegt das leider nicht so wirklich mit. Er sitzt im anderen Gebäude.

...zur Frage

Arbeitsrechtliche Frage zwecks Mitarbeiterbeschwerde?

Hallo,

auf Arbeit habe ich etwas gemacht (Routine-Aufgabe) von der mein Kollege, der gleichzeitig auf Vorstand des Betriebsrats ist, meint ich hätte es falsch gemacht. Statt mich erst zu fragen wieso ich so an diese Sache herangegangen bin und dies mit mir zu klären, ist er direkt zu meinem Chef und hat sich beschwert über meinen vermeintlichen Fehler (der eigentlich gar keiner ist da ich eine gute Erklärung dafür habe). Durfte er das oder hätte er vorab erst mit mir die Sache klären müssen? Mein Chef verlangt jetzt ein Gespräch mit mir und möchte wissen wieso ich diesen „Fehler“ begangen habe. Hoffe die Info reicht für eine Antwort, ist eine komplizierte Aufgabe gewesen.

...zur Frage

Chef erkennt meine Krankmeldung nicht an?

Hallo,

ich arbeiten seit 10 Monaten in einem Büro.

 Ich war die letzten 4 Wochen krank geschrieben. Dafür soll ich keinen Lohn bekommen, das habe ich in meiner Abrechnung gesehen.

Mein chef begründet das so, dass ich mich angeblich nicht rechtzeitig krank gemeldet habe. Das stimmt so nicht! Ich habe morgens in der Firma auf den AB gesprochen dass ich nicht komme, mein chef sagt da war nix drauf.... Mein Mann kann bezeugen dass ich morgens angerufen habe!!

Die AU hat er pünktlich erhalten!

Was soll ich nun machen? Danke!!!

...zur Frage

Bürofassade immer wieder beschädigt und angeschmiert?

Seit ungefähr letzten Winter wird von unseren Büro unten die Fassade immer wieder mit Graffitis besprüht (mit bedrohlichen Worten und Bildern wie zB Monstern) und teilweise sogar grob beschädigt. Es sind daher bei unsrer Firma schon kosten in Höhe von min 19 800€ angefallen. Da wir direkt neben den Wänden der aussenfassade vom Büro eine Garage (Garagentor ist leider nicht abschließbar) haben fürchten wir dass auch da mal was mit dem Autos passiert (2 Autos stehen teilweise auch immer über Nacht drin)

wäre beobachten wer das anrichtet vielleicht eine Option? (Da unser Chef weiter oben im Haus seine Wohnung hat - das Büro ist im Erdgeschoss)

könnten wir sonst noch was tun?

...zur Frage

Habe ich recht oder der Chef?

Folgendes: Ich hatte am SA Schicht und wir haben die Regel: Wer alleine im Büro ist, kann mit dem letzten Mitarbeiter Feierabend machen. Ich hatte normal bis 22:20 - mein mitarbeiter hatte bereits um 22:05 Feierabend. Jetzt hatten wir noch eine Kollegin von nebenan die bis 22:30 eingetragen worden ist. Diese ist jedoch ganz plötzlich um 22:02 gegangen. Somit waren wir die letzten. Heute meinte mein Chef, dass eine Person ( meine Kollegin) bis 22:30 angemeldet war und ich nicht früher weg durfte. Ich und mein Kollege sin aber gleich zu ihm hin und haben die Sachanlage geschildert, da mein Chef schon von Betrug gesprochen hat. Wer hat Recht, ich oder mein Chef?? Muss ich was befürchten??

...zur Frage

Im letzten Lehrjahr immer noch fehler machen?

Es ist mir schon sehr peinlich weil ich immer noch Fehler auf der Arbeit mache. Meinstens Flüchtigkeitsfehler und oft auch welche die ich schon mal gemacht hab. Ich könnte schwören ich habs richtig gemacht. Es kommt mir so vor als würde jemand meine Arbeiten heimlich manipulieren..

Und jedes Mal kommt ein vorwurfsvoller Blick vom Chef und ich denk mir na toll schon wieder darf ich mir was anhören.

Wie stehen die Chancen um mich? Tipps wie ich wenigstens die wiederholten Fehler vermeiden kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?