"Schlechte" Kalorien für Muskelaufbau?

4 Antworten

Es gibt keine schlechte Kalorien nur schlechte Fette, Kohlenhydrate und Proteine.

ich glaube das liegt aber auch daran dass ich nicht immer genug esse, um in ein Kalorienüberschuss zu kommen.
Meine Frage konkret ist jetzt, ob ich theoretisch auch ungesündere Sachen essen kann, die viele Kalorien habe und dadurch schneller Muskeln

würde ich dir nicht raten.

Du musst einfach versuchen mehr zu essen,das musst trainieren.

Jeden Tag probieren ein bisschen mehr Nudeln,Reis,Fleisch etc zu essen.

Auch selbstgemachte Masseshakes können helfen,nur lass die Finger von Weight Gainern.

Gruß DayX19

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – 6 Jahre Kraftsport,viel Erfahrung mit Ernährung und Training

Du musst gute Kohlenhydrate und Eiweiße essen, z. B. Haferflocken, Vollkornbrot aber auch Fleisch, Eier, Quark etc. Da kommst du schnell in den Kalorienüberschuss.

Der ganze ungesunde Kram ist schlecht für die gesamte Funktionalität deines Körpers.

Ausserdem wirst du dich durch süsskram und co auch nicht gerade gut fühlen.

Probier mal Weight Gainer. Die haben ordentlich Kalorien. Damit kannst du deinen Kalorienüberschuss schneller und besser erreichen, als dich schlecht zu ernähren.

Woher ich das weiß:Hobby – Hobbys seit Jahren: Ernährung/Krafttraining/Cardio/Yoga

Die frage wäre da für mich eher: Was isst du in welcher Menge? Auf wie viel g Protein kommst du pro Tag und auf welche Kalorienmenge? Wie sieht dein Training aus? Und wie sind allgemein deine Ausgangswerte?

Klar könnte man jetzt sagen du kannst auch mit ungesünderem deine Kalorien auffüllen, aber wenn man weiß was du isst etc. geht es deutlich leichter da tipps zu geben

Okay ich versuche dir das mal generell zu sagen, wie das bei mir ist, auch wenn das natürlich nicht 100% dem Alltag entspricht.

Morgens esse ich manchmal ein Müsli, oder Porridge mit Äpfeln, leider aber oft gar nichts.

Zum Mittagessen esse ich halt meist das was meine Mum kocht (Werde erst in ein paar Monaten 18 und wohne zu Hause) das war heute zum Beispiel Knödelsuppe mit Hühnchenfleisch und Karotten, davon esse ich halt bis ich gesättigt bin aber jz nicht unglaublich voll bin.

Heute Mittag gab es dann einen Quark mit Kirschen(eher die Außnahme) ich glaube mir fehlt es an gesunden Snacks, haha.

Und zum Abendessen hatte ich heute Porridge mit Äpfeln da ich heute nix gefrühstückt habe.

0
@yoyoy16

Morgens erstmal anfangen regelmäßig (sprich täglich) zu frühstücken. Muss nicht Porridge mit Obst sein oder Müsli sondern kann auch Vollkornbrot sein mit Aufstrichen, Ei, magerem Aufschnitt etc.

Mittags passt es denk ich.

Und auch Abends solltest du gucken das du da regelmäßig isst. Muss da eben auch nicht zwingend Porridge oder Müsli sein sondern kann auch da Vollkornbrot mit Belag sein oder Omelette mit div. Füllungen oder Wraps oder Salate (mit Hülsenfrüchten oder Fleisch/Fisch drinnen oder Avocado usw) oder oder oder

Einfach das du allgemein guckst das du regelmäßig isst ohne eine Mahlzeit auszulassen und dann eben auch genug isst (so wie du es mittags machst ist es eig schon richtig. Essen bis man satt ist aber nicht total überfüllt).

Ansonsten musst du eben gucken das du auf deine Proteinmenge kommst (zum Muskelaufbau am besten um die 1,5g pro Kilo Körpergewicht) und dazu eben regelmäßig essen und trainieren. Komme mit Porridge zum Frühstück morgens schon auf gut 1/3 meines Proteinbedarfs zum Muskelerhalt und die restliche Menge hole ich problemlos über den Tag rein.

1
@yoyoy16

das ist zu wenig.

Du musst nach jeder Mahlzeit komplett voll sein, nicht von allen ein bisschen.

1

Was möchtest Du wissen?