Schlechte Isolierung der Wohnung... Kann ich an den Vermieter herantreten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du kannst die Temperatur messen. Im Schlafzimmer sollten mindestens 19C sein, in Wohnräumen - glaube ich - 20C.

Zunächst einmal solltest Du noch auf ausreichende Lüftung der Räume achten: also mindestens einmal am Tag die Fenster für ein paar Minuten aufreißen. Nur "frische" Luft kann auch warm werden! (-> Deine Aufgabe)

Sind die Heizkörper auch "innen" sauber? Die (versteckten) Lamellen sind echte Staubfänger, die man leider nicht besonders gut reinigen kann. Aber wenn da alles zugestaubt ist, heizen die Heizkörper auch nicht richtig. (-> Deine Aufgabe)

Werden denn die Heizkörper richtig warm? Sonst könnte auch irgendwas an der Heizung nicht richtig eingestellt sein. Bei uns lief die Pumpe auf einem zu niedrigen Level. Der Heizungsmonteur hat sie anders eingestellt, und danach wurden auch die Räume wärmer. (-> Vermieters Aufgabe)

Es kann natürlich auch noch andere bauliche Ungeschicklichkeiten geben. Beispielsweise muß auch über dem Heizkörper die Luftzirkulation möglich sein. Sonst wird die Heizung heiß, aber sie kann die Hitze nicht an die Umgebung abgeben. (-> Vermieters Aufgabe)

Wenn gewisse Mindesttemperaturen nicht erreicht werden, schreibst Du den Vermieter an und forderst ihn zur Abhilfe auf. Gleichzeitig teilst Du ihm mit, daß Du bis zur Lösung des Problems die Miete kürzt. Wieviel Du kürzen kannst, findest Du auf verschiedenen Seiten im Web.

Danke für die ausführliche Antwort. :o) Also mit der Heizung müsste eigentlich alles okay sein... sie ist entlüftet, wird auch ordentlich heiß und ist entstaubt. Lüften tuh ich täglich, nachdem ich von Arbeit komme. Sollen die Temperaturen vorherrschen, wenn nicht geheizt wird oder mit Heizungsunterstützung?

0
@KleineFrage

Mit Heizung natürlich ;-)

Über den Heizkörpern ist auch ausreichend Platz für die Luftzirkulation - mindestens 15-20 cm? (Das ist nämlich eins unserer Probleme im Wohnzimmer...)

Es kann auch noch sein, daß die Heizkörper für die Größe der Räume einfach nicht angemessen sind.

Welches Baujahr ist denn das Haus? Und von wann etwa sind die Heizkörper? Sind das noch die alten Rippenheizkörper? Oder die, die die Lamellen innenliegend haben?

In der Tat können natürlich auch noch undichte Fenster der Grund für die Kälte sein, und gewiß auch schlechte Isolierung, aber das nehme ich eher nicht an. Bei schlechter Isolierung der Außenfassade braucht man gewöhnlich nur mehr Energie zum Heizen, die Räume werden trotzdem warm. Und soooo extrem sind die Außentemperaturen zur Zeit ja nicht. Außerdem schreibst Du ja, daß der Hausflur warm ist.

0

Du solltet dich gleich informieren, wie man es dem Vermieter mitteilt und ggf. über eine Mietminderung nachdenken.

Weitere Informationen gibt es hier.

Und ein Thermometer solltest du auch haben, denn die Aussage, dir war kühl in der Nacht, ist relativ. Besser sind tatsächlich gemessene Temperaturen.

http://kuerzer.de/VPV3RSVXV

ja auf jedenfall, der Vermieter ist dafür Verantwortlich, in einen Wohnzimmer muß eine konstante Temperatur von 22-23 grad vorliegen... Überprüfe mal Deine Fenster vielleicht sind diese undicht, nehme ein DIN 4 Blatt,öffne das Fenster,lege das Blatt auf den Rahmen und schließe das Fenster, versuche nun das Blatt herrauszuziehen,geht es nicht sind die Fenster dicht.....

Ab dem 01.01.2008 muss der Vermieter einen Energiepass vorlegen ! Bei der von Dir beschriebenen Situation dürfte Er wohl keinen Pass ohne entsprechende Auflagen bekommen !

Wenn die Richtlinien nicht erfüllt sind, kann ohne weiteres über eine Mietminderung, Kürzung der Heizkostenpauschale nachgedacht werden !

Hat der Vermieter aber auf z.Bsp. Fenster, normal-Glas und eine Scheibe hingewiesen, im Vertrag aufgeführt wir es etwas eng !

Andererseits muss eine Raumtemperatur bei ständig bewohnten Räumen von min.19° gewährleistet sein !

Könnte dies aber nur durch Heizen auf höchster Stufe erreicht werden, gäbe es sich die Frage der Mehrkosten zu besprechen !

Gerade bei diesem Sistra-Ablesungsbetrug ist Vorsicht geboten ! Viele Vermieter drosseln die Heizung der Mieter um so Ihren eigenen Verbrauch mit abrechnen zu können !

Da kann nur lauten, Augen auf !

Der Energiepaß muß nur bei Neuvermietung und bei Verkauf vorgelegt werden.

Und wenn der neue Mieter oder der Käufer keinen verlangen, braucht der Eigentümer von sich aus nichts zu machen.

0
@anjanni

Was den Mieter aber nicht hindert auf Einhaltung der Normen zu bestehen !

Er kann vor Mietbeginn davon ausgehen , das die Wohnung den üblichen Erfordernissen entspricht !

0

Hallo ! ich habe Schimmel wie auch Feuchtigkeit in der Wohnung. Wohne hier noch nicht all zu lange. Die Fenster sind nachträglich eingebaut worden, und sind auch nicht dicht :-( Auch Wandrisse habe ich im Badezimmer/Toilette/Wohnzimmer/Küche. In der Toilette laufen schon Wassertropfen an den Wänden herunter :-( Heute der SCHLAG !!!!! 1168 Euro Nachzahlung für 3 Pers und 89 qm ? WIE BITTE ! Wir haben die Heizung auf Max 3 stehen gehabt, aber nur in den beiden Kinderzimmern in meinem und im Wohnzimmer (Abends wird die Heizung abgestellt), im Badezimmer nur beim Baden, daher selten. In der Küche auch selten, wie auch in der Toilette. Ist das Normal ? hier mal ein Link von meinen Fotos

http://www.maclife.de/index.php?name=PNphpBB2&file=viewtopic&t=55431&postdays=0&postorder=asc&start=0

Bitte etwas weiter runterfahren, um die Fotos zu sehen DANKE !

Natürlich kannst du das! Du kannst die Wohnung ja nicht vertragsgemäs nutzen!!!! Er soll da Abhilfe schaffen!!!!

Was möchtest Du wissen?