Schlechte Gewohnheiten abgewöhnen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

    Hallo Cat!
    ich kann nicht verstehen, wie dieser angeblich so hilfreiche Nagellack aus der Apotheke so häufig vorgeschlagen wird. Für einen echten Nägelkauer macht der doch nach ein paar mal gar keinen Unterschied mehr. Deshalb hier mal meine (hoffentlich hilfreichen) Tipps:
      - setz dir ein Ziel und eine Belohnung. Fang mit kleinen Zielen an zum Beispiel einen Nagel so lang wachsen lassen, bis der weiße Rand 4 mm lang ist. Als Belohnung darfst du dir dann zb eine Zeitschrift kaufen oder gehst mit einer Freundin ein Eis essen oder so. Ein etwas höher gestecktes Ziel wäre, drei Monate lang 5 Finger ordentlich zu pflegen und nicht daran zu kauen. Du kannst dir auch selbst eine Liste mit Zielen und Belohnungen machen die du dann immer abhaken kannst. Daran siehst du auch schön, wie viel du schon geschafft hast. 
    - Du kannst es dir für dich selbst vornehmen oder es "für jemand anderen" tun. Mein aktuelles Ziel beispielsweise ist, schöne Nägel zu haben, wenn mein Bruder wieder aus dem Krankenhaus entlassen wird.

- Du kannst überlegen, ob du anderen Leuten davon erzählen möchtest, dass du ab jetzt keine Nägel mehr kaust. Somit baust du dir etwas mehr Druck auf. Wenn du willst, kannst du sie bitten, dich dabei zu unterstützen also dass sie dich zb darauf aufmerksam machen, wenn du kaust. 

    - Kauf dir eine Glasnagelfeile (ca. 3-4€) und feile alle Nägel schön glatt, damit es sich nicht mehr so fitzelig anfühlt. Mit Nagelscheren gehts nicht so gut, da werden die Ränder nicht so glatt, deshalb die Feile
    - in "Gefahrsituationen" also immer dann, wenn du merkst, dass du kauen willst, ziehst du Baumwollhandschuhe an (gibts günstig in der Drogerie)
    - auch Abends/NachtsHände eincremen, dann sind sie schön glatt und man pult nicht so schnell daran rum
    - Klarlack oder besser Nagelhärter kaufen, drauf machen und alle 2 - 3 Tage erneuern
    - Wenn die Nägel rauswachsen, immer schön kurz feilen. Lang kannst du sie immer noch wachsen lassen, wenn du dich an das Gefühl von "etwas längeren" Nägeln gewöhnt hast.
    - Die Nägel die schon lang oder gut genug sind, kannst du farbig markieren zb mit einem Tropfen Nagellack oder du kannst sie auch ganz lackieren. Wenn der Nagel auffällig aussieht, ist man eher gehemmt, das gute Ergebnis mit Kauen wieder zerstören. 
    - Nagelhautpflegestift benutzen, denn die Nagelhaut ist ja auch häufig vom Kauen betroffen. Die Nagelhaut nach dem Duschen oder Baden mit einem HOLZstäbchen (kein Metall o.Ä.) etwas nach hinten schieben, damit nach und nach der Halbmond ("Lunula") sichtbar wird.
    - überhaupt mit den Händen im positiven Sinn beschäftigen. Ich hab dann immer bei Youtube-Nagelpflege Videos laufen lassen und mir nebenbei die Nägel gemacht. Das beruhigt und sieht hinterher schön aus. Aber nimm dir Zeit, besonders wenn du ungeübt bist, kann es beim Lackieren lange dauern.

- Such dir bei Google Bilder von schönen Nägeln raus und stell sie als dein Hintergrundbild ein. Wenn deine Nägel schön lang sind, kannst du sie so gestalten, wie auf den Bildern. Ich hab mir auch einen Ordner angelegt mit Nagel-Designs die ich schön finde und ausprobieren möchte, wenn ich mal lange Nägel habe. 

    - einen Nagellack kaufen, der dir besonders gut gefällt und als Belohnung drauf machen, wenn die Nägel ein bisschen länger sind.
    - bei Rückfällen nicht den Mut verlieren
    Ich hoffe, meine Tipps helfen dir ein bisschen. Ich musste sie mir leider alle selbst erarbeiten, hab auch schon immer (24 Jahre) gekaut und bin nun auf dem Weg der Besserung. Glaub an dich und halte deine Motivation mit kleinen Zielen und Belohnungen aufrecht. Halte dir vor Augen, wie schön deine Nägel mal aussehen werden und wie anders du dann mit deinen Händen umgehen kannst. Es kann nur besser werden.
    Alles Gute und ganz viel Erfolg!
    irukandji
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo LettuceCat,

mein Vorschlag ist, dass Du Dich nicht darauf konzentrierst die alte Gewohnheit abzulegen, sondern eine neue zu kultivieren.

1. Schließ die Augen und stell Dir vor wie es jetzt im Moment ist: Vor Deinen Augen groß und in Farbe vor, wie ein großes Foto. (Du kaust Nägel.)

2. Stell Dir im Hintergrund rechts hinten klein und in Schwarz/Weiß vor wie es sein soll. (Du sitzt ruhig und gelassen am Tisch, die Hande ruhig auf den Beinen.)

3. Jetzt lass vor Deinem inneren Auge das kleine Foto farbig werden und nach vorne schießen und es durchschlägt das aktuelle Foto und das große Foto zerbricht und zerfällt und an der Stelle steht jetzt groß und in Farbe das neue Foto. Stell Dir zu diesem nach vorne schießen ein richtiges Geräusch vor, ein "Wuuuuschsch" oder so.

Die Übung klingt vielleicht ein wenig bescheuert, aber funktioniert.

Mein Vorschlag: Mach die Übung jetzt vier Mal hintereinander.

Mach Sie dann einmal am Tag (z.B. nach dem Frühstück) und immer drei Mal, sofort wenn Du bemerkst, dass Du gerade an den Nägeln kaust.

Die meisten Menschen brauchen nur 3-4 Tage, um sich so eine Verhaltensweise umzugewöhnen, manchmal noch ein Rückfall nach etwa einer Woche, dann nicht mehr oder nur sehr selten.

Lieben Gruß, Christoph

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten der Situation irgendwie aus dem weg gehen. Von mir aus handy in der hand halten oder so. Sich auch mehr konzentrieren, dass du merkst , wann du des machst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in der Apotheke gibt es extra dafür so ein Zeug was man sich auf die Nägel schmiert.
Man muss sich bloß danach erkundigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die musst wenn drauf achten, versuche wenn du dir auf die Fingernägel kauen möchtest, die Finger einfach auf dem Tisch ablegen und denk an was anderes, aber denk auch gleichzeitig nicht auf die Fingernägel zu kauen. Es ist schwer sich manchmal Ticks ab zu gewöhnen, aber auf die Fingernägel kauen würde ich jetzt als Tick einordnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du weiblich bist dann lackiere sie in einer auffälligen farbe! so fällt es dir schneller auf und auch anderen.. und es schmeckt auch echt nicht so gut 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab mir auf die Hand geschrieben was ich nicht sollte :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso und wann tust du das denn immer? Wenn du Nervös bist oder Ängstlich aus Langeweile? Such dir eine Ablenkung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?