"Schlechte Bewertung" Restaurant droht mit Anzeige?

29 Antworten

Wenn du es wirklich do empfunden hast wie du es zuletzt beschrieben hast und es genau so beschrieben hast bleibt es dein Eindruck bzw. Meinung von diesem Restaurant und dir kann nichts Passieren. Eine Anzeige bringt sie dann auch nicht weiter.

Hast du es aber so beschrieben wie am Anfang erwähnt "[...] und der Salat sehr "knusprig" war, da scheinbar das waschen der Salatblätter vergessen wurde"

Würde ich als Leser deiner Bewertung annehmen, das knackige an dem Salat könnten vieleicht Käfer gewesen sein (schließlich wurde das knackige mit einem ungewaschenen Salat in Verbindung gebracht) auf das Sandige könnte man natürlich kommen aber manch einer könnte das auch falsch interpretieren unter andern auch, die Restaurant Betreiber ...

Demnach könnte diese Aussage, je nach dem wie man sie aufnimmt tatsächlich rufschädigend sein. 😟

Darf man seine Meinung nicht mehr öffentlich äußern?

Das darfst du natürlich. Deine persönliche Einschätzung bzw. Bewertung ist dein persönliches Recht. Schließlich kannst du die Tatsache, dass du dort gegessen hast anhand von Fotos und eventuell sogar Zeugen belegen.

Wohl angemerkt, 3 von 5 Sternen sind NICHT negativ. 

Das ist richtig. Niemand ausser des Restaurantbetreibers wird dir das vorwerfen.

Ich habe lediglich erwähnt, dass das Dressing vertauscht wurde und der Salat etwas erdig war, sowie die Pommes leicht versalzen 

Wie bereits erwähnt ist es deine persönliche Einschätzung, die dir frei steht. Das wird vor Gericht, wenn es überhaupt dazu kommt nicht wirklich ein Thema sein.

Natürlich ist die Wortwahl auch nicht unwichtig. Wenn zb. in deiner Bewertung steht, dass für deinen Geschmack der Salat nicht ausreichend gewaschen und die Pomes versalzen waren, so wird dir niemand daraus einen Strick drehen können. Es kommt also auch auf die Wortwahl an.

Alternativ könnte am Ende deiner Bewertung ein Satz, wie "Diese Bewertung spiegelt ausschließlich meine persönliche Erfahrung und Einschätzung dar." stehen.

Wie soll ich jetzt vorgehen?

Gar nicht.

Du kannst natürlich antworten und dem Betreiber mitteilen, dass deine Erfahrungswerte mit anderen zu teilen dein persönliches Recht ist und dein Besuch dort anhand von Fotos belegt ist, ich an deiner Stelle würde jedoch gar nicht reagieren. Erst wenn tatsächlich etwas von einem Anwalt kommen würde. Aber dazu wird es ganz sicher nicht kommen.

Wohl angemerkt, 3 von 5 Sternen sind NICHT negativ.

Korrekt. Wenn man das Spektrum ausschöpft bedeutet dies, daß du eine Leistung mittlerer Art und Güte erhalten hast, also genau die geschuldete Leistung (https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__243.html). Leider leben wir in Zeiten, in denen Totalversager sich nicht immer, sondern stets bemüht haben möchten.

Na dann werden die dich wohl nicht mehr wiedersehen.

Du hättest ihnen aber auch die Chance geben können nachzubessern und deine Beanstandungen direkt beim Essen machen können. Nur wenn die das nicht genutzt hätten, hätte ich entsprechend bewertet.

Die Chance auf Nachbesserung habe ich gegeben. Die Nachbesserung war aber auch nicht sonderlich gut geglückt. Deswegen hat sich das Restaurant eben auch keine volle Punktzahl verdient. Eine nicht ganz so positive Rezension soll man doch als Ansporn nehmen, sich zu verbessern.

1

Gar nicht. Einfach ignorieren. Du hast deine Meinung geäußert und das wars . Würde sogar fast meinen, dass du deren Verhalten noch zusätzlich in die Bewertung schreiben solltest . Aber um nicht noch weiteres Öl ins Feuer zu gießen ignoriere das einfach

Was möchtest Du wissen?