Schlechte Beurteilung (dringend)

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Zeugnis ist in der Tat sehr schlecht. Mit diesem Zeugnis brauchst Du Dich bei anderen Schulen nicht bewerben.

Wie ist das Vorgehen?

Zunächst herausbekommen, ob es "unabsichtlich" so schlecht geraten ist. Vieleicht ist sich der Verfasser der verwendeten Codes gar nicht bewusst? Kommt vor.

Wenn es Absicht ist: Sind Sie zu Änderungen bereit? Wenn nein, dann lass Dir konkrete Gründe nennen. Der Satz "Begegnet den Kollegen, Vorgesetzen und Eltern mit der nötigen Offenheit" heisst recht unverblümt, dass Du quasi jeden beleidigst, den Du triffst. Denn man muss ihn im Vergleich zu Quasi-Standards wie "Ihr Auftreten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Eltern ist stets sicher, höflich und verbindlich." - bestehe auf solchen Aussagen, alles andere muss mit konkreten Beispielen begründet werden.

Die Beweislast liegt wie folgt: Bei allen Formulierungen, die auf "unterdurchschnittlich" schließen lassen, muss die Schule es klar begründen können (z.B. Verzicht auf den oben genannten Satz mit der Höflichkeit). Alles, was aus Deiner Sicht einem guten oder sehr guten Eindruck entspricht, musst Du begründen. Der Hinweis auf "Es hat sich nie jemand über mich beschwert" reicht nicht als Begründung für eine sehr gute Beurteilung aus.

Gibt es denn Punkte, in dem Dein Engagement über das "Muss" hinausging (Exkursionen, freiwillige Beteiligung an schulischen Aktivitäten, ...)? Sowas kann eine Begründung für ein gutes Zeugnis sein.

Wenn Du der Meinung bist, da Punkte auch belegen zu können, dann kannst Du vor dem Arbeitsgericht klagen.

Der einfachere Weg ist aber sicherlich der, zunächst einmal das Gespräch zu suchen.

Moin,--Das also zum Thema Zeugnisse,--leider wird bei Bewerbungen usw. zuu viel Wert auf derartige Pamphlete gelegt.-- Solche Zettel stellen KEINE objektive Bewertung dar.-- Der 1. kann kein Zeugnis schreiben, der nächste kann die Dinger nicht lesen, ein anderer "lobt" einen ungeliebten Mitarbeiter weg, oder verreißt ein Zeugnis mit übertrieben gestelzten Formulierungen.- Der ganze "Mist" ist also ohne jegliche Aussagekraft.

Wirklich, ein (sehr) schlechtes Zeugnis. Zu allem, was bereits geschrieben wurde: Die persönliche / soziale Einbindung ist miserabel: Die Reihenfolge muss heißen: "Vorgesetzten, Kollegen und Eltern". Indiskutabel: "mit der nötigen Offenheit"; heißt also, mit den Vorgesetzten hats Streit gegeben, keine Vertrauensbasis, "hintenrum", link, nicht vertrauenswürdig und ohne soziale Akzeptanz. Mit einem Wort: Indiskutabel

Muss mein Arbeitszeugniss selber schreiben wer kann mir helfen

Kennt sich hier vielleicht jemand aus mit der Materie. Habe meine Chefin gefragt ob sie mir ein Arbeitszeugniss ausstellt und Ihre Antwort darauf war ich soll ihr schon mal eins vorschreiben. Habe davon nur nicht soviel Ahnung. Wer kann mir dabei helfen. Bin leitende Hausdame in einem Hotel. Danke schon mal im voraus

...zur Frage

Arbeitszeugnis eher schlecht oder sehr schlechte, welche note?

Herr xy identifizierte sich mit seinen aufgaben und setzte sich auch über die übliche arbeitszeit hinaus für unser unternehmen ein. Dank seiner schnellen Auffassungsgabe überblickte er auch komplexe Zusammenhänge sofort. Auch bei starkem arbeitsaufkommen erledigte er alle aufgaben in zufriedenstellender weise. Herr xy verfügt über umfassende und vielseitige Fachkenntnisse, die er jederzeit sicher und zielgerichtet in der praxis einsetzte. Herr xy war ein zuverlässiger und eigenverantwortlich er mitarbeiter, der systematisch und ergebnisorientiert vorging. Die Qualität seiner arbeit entsprach unseren Erwartungen. Herr xy hat seine aufgaben zu unserer vollen Zufriedenheit erfüllt. Sein verhalten gegenüber Vorgesetzten und kollegen war stets einwandfrei. Wegen seiner kooperativen art war er allseits anerkannt und geschätzt. Unseren Geschäftspartnern und kunden gegenüber trat er jederzeit serviceorientiert und zuvorkommend auf. Wir bedanken uns bei ihm für seine mitarbeit und Wünschen ihm für die zukunft alles gute.

...zur Frage

Arbeitszeugnis in Ordnung?

Hallo Zusammen,

ich bin Elektriker in der Instandhaltung einer großen Firma. Kürzlich habe ich ein Arbeitszeugnis erhalten bezüglich Vorgesetztenwechsel und finde es persönlich gut. Leider kenne ich mich nicht so wirklich mit den Floskeln aus. Wie würdet Ihr dieses Zeugnis Schulnotentechnisch bewerten? Gibt es da Punkte die sich zwar schön lesen aber in Wirklichkeit schlecht sind?

Hier für euch mein Arbeitszeugnis:

.....Text.... ln dieser Funktion zählen unter anderem folgende Aufgaben zu seiner Tätigkeit:

Optimierung von Prozessparametern und Betriebsabläufen (inkl. Dokumentation där AnderringsgrUnde) in Zusammenarbeit mit der technischen Abteilung und dem Technischen Koordinator ...X...

Kontinuierliche Kontrolle der Maschinen und Geräte auf einwandfreie Funktion und ggf. Einleitung von korrektiven Maßnahmen

Systematische Fehlersuche bei Störungen und Einleitung von entsprechenden korrektiven Maßnahmen

Mitwirkung bei Wartungs-und Reparaturarbeiten durch die technische Abteilung an unseren ...X-Maschinen...

Begleitung von Maschinenversuchen und Neuanläufen von Betriebsmitteln oder Veibrauchsmaterialien, inklusive der Ergebnisdokumentation

Einarbeitung neuer Mitarbeiter, die für die technischen Abläufe in der ...X-Abteilung... zuständig sind sowie deren Beurteilung

,,Einfahren" von neuen Maschinen nach lnbetriebnahmen

Betreuung von SonderProjekten

überwachung und Sicherstellung der allgemeinen Ordnung und Sauberkeit im Verantwortungsbereich

Herr XY verfügt über umfassende und vielseitige Fachkenntnisse, die er jederzeit sicher und zielgerichtet in der Praxis einsetzt. Er nutzt regelmäßig unsere internen Weiterbildungsveranstaltungen und externe Seminare erfolgreich zu seiner beruflichen Weiterbildung.

Dank seiner sehr schnellen Auffassungsgabe überblickt Herr XY auch schwierige Situationen sofort und erkennt dabei das Wesentliche. Besonders hervorzuheben ist sein ausgeprägtes analytisches Denken, das Herrn XY auch in schwierigen Lagen zu einem eigenständigen, abgewogenen und zutreffenden Urteil befähigt.

Herr XY überzeugt durch seinen hohen Leistungswillen und seine stetige Bereitschaft, auch ,zusätzliche Verantwortung zu Übernehmen' Auch starkem Arbeitsanfall ist er jederzeit gewachsen. In allen Situationen agiert Herr XY sehr verantwortungsbewusst, zielorientiert und gewissenhaft. Er zeichnet sich stets durch große Verlässlichkeit aus und auch für unvorhergesehene Probleme findet Herr XY wirksame Lösungsansätze, die er stets erfolgreich in die Praxis umsetzt. Er wird von seinen Mitarbeitern anerkannt und geschätzt, wobei er sie entsprechend ihren Fähigkeiten einsetzt und mit ihnen gute Ergebnisse erzielt. lnsgesamt sind wir mit den Leistungen immer sehr zufrieden. Herr XY kommt mit allen Ansprechpartnern gut zurecht und begegnet ihnen stets mit seiner freundlichen, offenen und zuvorkommenden Art. ->weiter siehe Kommentat

...zur Frage

Wer kann mir etwas zu diesem Arbeitszeugnis sagen?

ZEUGNIS Frau Gabi Muster, geboren 22.08.1970 in Musterfurt, wohnhaft Mustergasse 1 in 99999 Musterdorf, trat am 01.05.2012 in unser Unternehmen ein und war zunächst als Fleischereifachverkäuferin beschäftigt. Seit dem 1.11.2013 leitete Frau Muster unsere Filiale in Musterdorf – bei Musterstadt. Zu ihren Aufgaben zählten: Verantwortung für 7 Mitarbeiter, Personalplanung, Kassenabrechnung, Disposition, Warenannahme, Aufbau der Bedienungsabteilung, Preisauszeichnung, der Frischfleisch, Frischwurst und Käseverkauf und das Kassieren. Frau Muster ergriff von sich aus die Initiative und setzte sich mit hohem Engagement für unser Unternehmen und ihr breites Tätigkeitsfeld ein. Hierbei stellte sie persönliche Belange zurück und war jederzeit bereit und fähig, zusätzliche Verantwortung zu übernehmen Ihre Filialleitung war gekennzeichnet von sorgfältiger Planung, strukturierten Prozessschritten und konsequenter Umsetzung. Komplexe Aufgabenstellungen ihres weitgefächerten Arbeitsgebietes analysierte sie umfassend, entwickelte ausgewogen geeignete Maßnahmen und fand stets gute Lösungen. Hierbei kamen ihr ein überdurchschnittliches Koordinations- und Organisationsvermögen sowie eine hohe Belastbarkeit sehr zustatten. Auch bei neuen geschäftlichen Entwicklungen agierte Frau Muster jederzeit sicher, flexibel und gut. Sie verfügt über eine große Berufserfahrung und beherrschte ihren Arbeitsbereich umfassend und sicher. Frau Muster hat das richtige Augenmaß für die Setzung von Prioritäten bei Ihren Arbeitsaufgaben und führte diese immer selbständig sowie effizient und gewissenhaft aus. Sie trug maßgeblich zu einer überzeugenden Präsentation unserer Waren bei, wobei ihre Arbeitsmenge und ihr Arbeitstempo immer über dem Durchschnitt lagen. Durch ihr weitsichtiges und konsequentes Vorgehen hatte sie ein gutes Verhältnis zu ihren Mitarbeitern, was einem jederzeit produktiven Arbeits- und Betriebsklima führte. Mit ihren Leistungen waren wir stets voll zufrieden. Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war teamorientiert und jederzeit einwandfrei. Bei unseren Kunden war Frau Muster aufgrund ihres hohen Engagements sowie ihrer zuvorkommenden und freundlichen Art sehr geschätzt und beliebt. Wegen ihrer Tätigkeit als Kassiererin erwähnen wir, dass sie stets absolut ehrlich und zuverlässig war. Frau Muster verlässt unser Unternehmen auf eigenen Wunsch zum heutigen Tage. Wir bedauern ihr Ausscheiden sehr, da wir mit ihr eine wertvolle Mitarbeiterin verlieren, und danken ihr für ihre ausgezeichneten Leistungen und die sehr angenehme Zusammenarbeit. Für ihre berufliche und private Zukunft wünschen wir ihr alles Gute und weiterhin viel Erfolg. Aachen, 31.03.2015 Unterschrift Geschäftsführung

Maschinenschriftliche Ergänzung Vor- u. Nachnahme, sowie Position des Unterzeichners.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?