schlechte Benotung nicht nachvollziehbar

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist so geregelt, dass du da nichts machen kannst. Du müsstest dem Lehrer schon böse Absicht oder eklatante Inkompetenz nachweisen. Es müsste aber schon ein sehr gravierender Fall mit wichtigen Folgen sein, dass sich ein Experte - wer immer das sein könnte - dazu hergibt, hier aktiv zu werden. Immerhin kannst du zum Vertrauenslehrer gehen und ihm den Fall vortragen. Ich würde dir aber raten: Lass es sein. Uneinsichtige Schüler sind etwas, was Lehrer überhaupt nicht leiden können.

Ich empfehle:

Du setzt Dich mit Deinem geschreibenen Aufsatz in Ruhe zuhause inhaltlich noch einmal auseinander und schreibst Dir Argumente auf, ggf. auch Bestätigungen, dass in Teilen (!!) der Lehrer vielleicht auch recht hat. Vielleicht ist in Teilen ja auch etwas dran??

Es geht ja darum, dass Du zeigen kannst, dass Du Dich mit der Beeurteilung inhaltlich noch einmal befasst hast. Sage dem Lehrer, dass Du Dich gern noch einmal mit ihm inhaltlich auseinandersetzen willst ( mit möglichst Zeit, nicht zwischendurch in der Pause). Gib ihm das Gefühl, dass es Dir nicht in erster Linie um eine bessere Note geht, sondern um eine ehrliche Auseinandersetzung, ggf. auch mit der Folge, dass die Note nicht korrigiert wird. Solche Gespräche können u.U. für Dein Weiterkommen sehr hilfreich sein. MfG

Du kannst Deinen Lehrer mit guten Argumenten überzeugen, was anderes geht nicht.

Sprich doch mal den Lehrer bzw die Lehrerin darauf an, oder hast du schon?

lass die nochmal vom leherer erklären warum du es verfehlt hast. wenn du es dann immer noch nicht nachvollziehen kannst, frag einen neutralen Lehrer oder geh zum Vertrauenslehrer

Was möchtest Du wissen?