Schlechte Ausdauer - Normal oder sollte ich mir Sorgen machen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Gut, dass Du etwas ändern willst.

Vergiss "die Leute aus Deiner Klasse", jeder Körper ist anders.

Wie Du Dich nach den ersten 2 km fühlst ist völlig normal. Mach es wie @Huvenover empfiehlt und es wird ganz schnell besser werden. Von null auf hundert funktioniert nicht.

Zusätzlich achte auf bessere Ernährung und Du wirst bald merken, dass Du Dich erheblich besser fühlst.

Als Motivation könntest Du Leute suchen, die mit Dir zusammen laufen. Es gibt Lauftreffs, die sich auch um Anfänger kümmern und entsprechende Tipps geben können. Dann macht es mehr Spaß.

Hallo,

auch wenn Du männlich bist, könnte es mit der Schilddrüse zu tun haben, zb. Unterfunktion, aber ich denke eher, Du hast einen starken Vitamin D Mangel!

Es gibt Test, Google mal nach Vitamin D Mangel, dort kannst Du Fragen beantworten und das Ergebnis bekommst Du dann auch! Das beste wird sein, einen Termin beim Arzt zu holen, damit Deine Werte gecheckt werden!

Dein Arzt wird schon das richtige machen, kannst ja erwähnen, das Du den Vitamin D Wert wissen möchtest sowohl die Schilddrüsen Werte!

Ich drück Dir die Daumen.

LG Straeuschen

Naja, von einmal Laufen würde ich noch keine Rückschlüsse ziehen. Du bist ja ein extremes Leichtgewicht, was beim Ausdauersport eigentlich ein immenser Vorteil sein sollte. Einfach mal so 3x die Woche laufen und schauen, wo es hin führt^^

Wenn du wenig Sport treibst ist das eigentlich auch nicht wunderlich. Schau, ob es durch Ausdauertraining besser wird, wenn nicht, würde ich mich mal beim Arzt abchecken lassen. Meine Ausdauer war eine Zeit lang auch extrem schlecht, weil ich einen Eisenmangel hatte.

Wenn du sonst nichts an Sport machst, dich ungesund ernährst...was erwartest du dann für Resultate? Ausdauer hat nichts mit dem Alter zu tun, sondern mit Regelmäßigkeiten. Wenn du regelmäßig laufen gehst, dann schaffst du je nach dem in 3 Wochen vielleicht schon 5 km ohne Pause, mit entsprechender Ernährung

Aller Anfang ist schwer ...

Du hast 2 Kilometer durchgehalten, das ist schon gar nicht mal so schlecht. Dass es dir danach nicht gut, geht ist klar - du bist völlig untrainiert: Muskeln, Herz, Lunge und Stoffwechsel sind das nicht gewohnt und völlig überfordert.

Geh es ruhig, aber regelmäßig an. So kannst du z.B. 3 mal die Woche nach folgendem Prinzip joggen gehen: 5 Minuten joggen - 2 Minuten gehen - 5 Minuten joggen - 2 Minuten gehen ... Du kannst die Zeitintervalle auch nach deinem Befinden ändern, es ist nur ein Beispiel.

Insgesamt solltest du auf etwa 30 Minuten kommen. Nach einiger Zeit, wenn dein Körper sich angepasst hat, erhöhst du die Joggingzeit und verkürzt die Gehzeit.

Irgendwann (nach einem halben oder ganzen Jahr) bist du fit wie ein Turnschuh und es macht dir sogar Spaß.

Ach ja - auf eine halbwegs gesunde Ernährung solltest du natürlich auch achten.

Hallo! Ich bin sicher  - Du machst Fehler. Wie ist es beim Joggen mit dem Tempo?? 

Anfänger und / oder junge Menschen laufen meistens zu schnell, vorwiegend langsam im aeroben Bereich ist besser . Du solltest Dich unterwegs noch unterhalten können. 

Und Du solltest mehr Gewicht haben. Also esse mehr - und es können auch 4 Mahlzeiten sein

Noch etwas Krafttraining - geht auch zuhause - und alles wird sich ändern

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Ausdauerlauf ist ein super Anfang mach weiter so, das wird schon :)

Ach ich bin leichtathlet und Keuche nach 100m als hätte ich bei der tour de France teilgenommen

Was möchtest Du wissen?