Schlecht für Hund, wenn er alleine ist?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Jap das Max sollte bei 4-5 Stunden sein. 6 kann mal eine Ausnahme sein. Bei einem ausgewachsenen Hund der das auch gelernt hat. 

Welpen die ersten Monate lang garnicht. Und dann kann man so ab dem 5-6 Monat langsam und behutsam damit anfangen. Bedenke aber das so ein Alleinsein Training bis der Hund mal soweit ist 4/5 Stunden alleine zu bleiben, ein monatelanger Lernprozess ist. 

Sowas geht nicht in ein paar Tagen oder Wochen. 

Das ist viel zu lange und hat dann überhaupt nichts mehr mit vernünftiger Hundehaltung zu tun. Länger als 5 Stunden sollte ein Hund höchstens mal in Ausnahmefällen allein sein müssen. Täglich ist das Blödsinn. Ein Hund ist ein Rudeltier, das Anschluss an seine Bezugsperson braucht.

Das auf jeden Fall. Das Maximum sollte höchsten sechs Stunden betragen und das auch nur, wenn der Hund vorher sein Geschäft machen konnte. Diese Zeitspanne ist viel zu lang, von morgens bis nachmittags.

das kommt drauf an, wie anstrengend du bist, es ist durchaus möglich, dass er eine Erholung von dir braucht

Das tut keinem Hund gut!

Was möchtest Du wissen?