Schlecht für die Kniegelenke wenn man auf der Stelle joggt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es ist natürlich effektiver nicht im Stehen zu joggen, da durch das "normale" Laufen mehr Muskelgruppen angesprochen werden und sich deine Ausdauer schneller verbessern kann.

Zum Thema "Schadet Laufen den Gelenken?" hatte ich mal einen Artikel auf dem Blog von New Balance veröffentlicht. Dieser sagt aus, dass sich Laufen unter bestimmten Voraussetzungen eher positiv auf die Gelenke auswirkt als negativ. Hier der Link: http://bit.ly/1BNGzP

Ansonsten würde ich dir dazu raten draußen an der frischen Luft zu laufen und nicht auf einer Stelle. Erstens wird es dir beim Laufen auf der Stelle schnell langweilig und zweitens ist die Effizienz nicht allzu hoch. Also Laufschuh an und ab nach draußen.

Gruß, RunningDan.

Nami1990 17.06.2011, 22:52

Danke :-)

0

Hallihallo ;-)Also joggen ist wenn man es täglich macht eh nicht sehr gut für die Gelenke (ohne richtige Laufschuhe etc.) aber das ist auch ein ganz anderer Bewegungsablauf,wenn du auf der stelle läufst ist das lange nicht so effektiv wie wenn du irgendwo im Wald ,oder sojoggst ;-) LG (hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen)

Nami1990 17.06.2011, 21:37

echt nicht? Das hätt ich nicht gedacht..

Aber danke für den Tipp :-)

0

Nein, eher nicht, denn du kannst beim Laufen auf der Stelle nicht deine Ferse in den Boden rammen, sondern federst eher mit dem Fußballen und der vorgespannten Waden- und Oberschenkelmuskulatur ab. Da ist die Belastung für das Knie (wenn keine Vorschädigung vorliegt) eher gering. (Sogar geringer als beim Laufen draußen mit der Rückfußtechnik bei gestreckten Knien und in den Boden gerammten Fersen.)

Da könntest du eher ein Problem mit der Achillessehne bekommen, wenn du es nicht gewöhnt bist/übertreibst.

Was möchtest Du wissen?