Schlapp/ Kraftlos sein, was tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich möchte dir keine Angst machen, aber geh vielleicht mal zum Arzt. So etwas könnte auch ein Anzeichen von einer Schildrüsenunterfunktion oder anderem sein. Lass dich einfach mal untersuchen. Sicher ist sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Jannboy,

das hört sich nach einer Depression an. Hier ein wenig Material dazu:

http://depression-hilfe.com/o/mslk-wludf/selbsttest-start/
http://www.deutsche-depressionshilfe.de/stiftung/depression-erkennen.php
https://www.palverlag.de/depressionen-symptome.html

Es kann sich aber auch um was ganz anderes Handeln.

Sprich mit deinen Eltern darüber. Wenn Du das nicht möchtest, kannst Du Dich auch mit Leuten unterhalten, die Dir gerne zuhören werden. Die sind supernett, glaube mir, ich spreche aus Erfahrung. Probier es doch einfach mal aus. :-)

Tel: 0800/111 0 222 oder 0800/111 0 222

Wenn es ein Dauerzustand ist und du gar nicht mehr weiter weißt, wende dich doch einfach an einen Psychologen.

Psychologen sind echt nichts Schlimmes. Wenn Du irgendwann mal versuchen möchtest, über einen Psychologen oder eine Psychologin Hilfe zu suchen, musst Du da nur anrufen, wie in einer Zahnarztpraxis. Dann fährst Du da zum Beispiel mit Deinem Fahrrad hin, wenn Du noch kein Auto hast und sagst einfach, dass Du einen Termin vereinbart hast. Der Psychologe wird sich ein wenig mit Dir unterhalten. Eventuell gibt er Dir ein paar Fragebögen, die Du ausfüllen kannst. Das macht es ihm leichter. Er muss nicht zehn Stunden mit Dir quatschen und weis, was mit Dir los ist und hilft Dir. Glaube mir, die meisten sind sogar noch echt witzig drauf. :-)

Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen. Alles Gute.
Amarenaeis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?