Schlapp durch Veganismus?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wäre durchaus denkbar das da ein Nährstoffmangel vorliegt - bei veganer Ernährung muss man da schon aufpassen.

Kann aber natürlich auch andere medizinische oder psychische (z.b. Stress) Gründe haben - aus der Ferne kann man das kaum beurteilen.

Im Zweifelsfall solltest du daher mal zum Arzt gehen und ihm deine Beschwerden schildern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eustass12
17.03.2016, 08:44

Vor der Diät hab ich locker 130kg im kreuzheben gemacht für ca. 5 wdh.

nun - nach der diät mache ich 80kg im kh für 6-8 wdh. =(

0

Es könnte durchaus sein das es damit zusammen hängt da man manche Stoffe dadurch nicht aufnimmt die der Körper braucht. 

Schau mal bei my-aloevera-shop.de 

nach Aloe Gel und dem Eiweiß Shake.

Die Sachen sind beide Veganer und haben alles was man brauch für den täglichen Bedarf mit vielen Vitaminen Enzymen mineralstoffen usw. 

Ps. Die Betreuung ist da auch sehr gut 

Ich nehm es seit 2 Jahren und es tut mir richtig gut bringt mit Power :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vegane Ernährung birgt Gefahr bzgl. Vitamin 12! Vegetarier sind da besser dran, sie essen wenigstens Milchpräparate, die der Körper notwendig benötigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vergessen Vit. D zu supplementieren? Das sollte man nämlich im Winter machen. Ansonsten natürlich an B12 denken..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eustass12
16.03.2016, 09:47

Nein, ich nehme 2x wöchentlich 2000 IU Vit. D3

0

Lass dich beim Arzt mal auf Mineralstoff- und Vitaminmangel untersuchen. Bei veganer Ernährung kommt es z.B. oft zu Eisenmangel und zu einem Vitamin B12-Mangel. Beides kann bewirken, dass man sich schlapp fühlt.

Vielleicht solltest du deine Ernährungsweise auch noch mal überdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Machst du auch Sport und bist du auch mal im Freien ? Vitamin D-Mangel? Hast einen BMI von 28,3, da kann auch noch bischen Speck runter. Der Mensch ist auch halt kein reiner Vegetarier im biologischem Sinn, da sind Mangelerscheinungen programmiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider schreibst du nicht, was genau du isst.
Ebenso wenig, wie hoch dein Defizit war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eustass12
16.03.2016, 09:49

Drei Mahlzeiten am Tag: Mittags Haferflocken und Proteinpulver + Nüsse oder Samen + Obst; Nach dem Training einen Shake aus Spinat und Früchten; Abends eine riesige Gemüse-/Linsenpfanne

War mit 2300 kcal in der Diät für ca. drei Monaten

0

Ich habe mich 4 Wochen vegan ernährt und kann diese Erfahrung bestätigen. Habe mich immer schlapp gefühlt, wurde müde, als ich gerade ein paar Stunden wach war, mein Zahnfleisch ist zurück gegangen....seitdem ernähre ich mich wieder vegetarisch, da mir die tierischen Fettquellen einfach gefehlt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heyheymymy
15.03.2016, 17:00

Und die Proteine natürlich, pflanzliche Proteine reichen nicht.

2

Ich hab mich auch immer schlapp gefühlt und nun hat sich es herausgestellt das es hashimoto war ( Schilddrüsenunterfunktion)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maldyolo
15.03.2016, 17:51

solltest am besten mal dein Blut untersuchen lassen :)

0

Was möchtest Du wissen?