Schlangenarten (Bitte HELFEN )

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

60x30x40 reichen allenfalls für zwei sehr(!) junge Nattern ... spätestens nach einem Jahr aber müsstest Du das Terrarium wohl austauschen. Du wirst folgenden Satz in jedem Forum zu lesen bekommen: Man passt das Terrarium an die Bewohner an, nicht die Bewohner an das Terrarium!

ich hab mal gehört das das terrarium so lang wie die schlange lang sein muss stimmt das? weil ich hab schon ein auge auf eine schlange geworfen (Diadophis punctatus) und die wird ja nicht so groß

0

ich hab mal gehört das das terrarium so lang wie die schlange lang sein muss stimmt das? weil ich hab schon ein auge auf eine schlange geworfen (Diadophis punctatus) und die wird ja nicht so groß

0
@Tobi1231

Hallo Tobi,

also alles was Du in der Richtung liest sind immer(!) Mindestangaben, und können auch nicht pauschal als allgemein gültig betrachtet werden. Es ist bspw. sehr wohl richtig, dass man durchaus eine Schlange die, sagen wir, 50-60 cm lang ist in einem 60er-Terra halten kann. Aber jetzt rechne mal runter: Fändest Du auch, dass man eine Schlange mit 25 cm Länge auch in einem 25-Zentimeter-Terra halten sollte? Oder eine 5-Meter-Python in einem zwar 5 Meter langen, aber nur 1 Meter hohen Terra? Du siehst, das muss immer in einem gewissen Verhältnis betrachtet werden.

Bei der Diadophis punctatus gibt es Arten die können tatsächlich nur um die 25 - 30 cm lang werden (Weibchen wie immer etwas länger als die Männchen), aber ein Fehlgriff beim Kauf (Unterarten verwechselt man schnell mal, als Laie), und Du hast da plötzlich einen 70-cm-Brocken im Terra mit 60cm Seitenlänge. Und dann? Du darfst auch nicht vergessen, dass gerade viele Nattern auch Raum nach oben benötigen, statt in der Länge. Ich halte ein 60er generell für keine Schlangenart empfehlenswert, weil Du auch einfach viel zu wenig Spielraum beim Platzangebot hast für die Innendeko, die dem natürlichen Habitat ja möglichst gut nachempfunden werden sollte. Und schön aussehen soll es doch sicher auch, oder? Generell aber - ich will ja mal nicht so sein: Für die kleinsten Diadophis punctatus reicht Dein Terrarium natürlich schon aus. Ich persönlich aber fände das zu wenig ausbaufähig. Die meisten Terraner basteln ja auch leidenschaftlich gerne, und bei nem 60er ist da eben nicht viel Platz.

0
@gentleknight

bei der unterart der schlange dachte ich an Diadophis punctatus punctatus die werden (was ich gelesen hab ) 40-50cm groß würde das reichen? Und wegen der verwechslung ich habe einen bekannten der bei einem zoohandel arbeitet und jedes tier bestellen kann und danke für deine antwort

0
@Tobi1231

Die Diadophis punctatus punctatus als östliche Ringhalsnatter (Unterart) bleibt eigentlich sogar noch deutlich kleiner. Die südliche Ringhalsnatter (Unterart, regalis) ist die größere von beiden und träfe eher auf Deine Größenangabe zu. Das Hauptproblem an der Geschichte ist, dass es so gut wie keine NZs gibt (Nachzuchten) sondern fast alles Wildfänge sind (die Gattung ist bei uns einfach nicht verbreitet genug, als dass sich Nachzuchten wirtschaftlich lohnen würden, mal davon ab dass die kleinen Tierchen äußerst anspruchsvoll sein können). Wildfänge haben natürlich leider die Eigenschaft, dass man sich über den Gesundheitszustand nie sicher sein kann. Zum Einen. Und zum Anderen halte ich Wildfänge generell für fragwürdig, weil wir damit in den natürlichen Lebensraum eingreifen und ihn u.U. dadurch sogar verändern. Generell aber kannst Du die Art in deinem Terra halten, ja.

0
@gentleknight

ist die art für anfänger eher schwirig zum halten?

und ist hier vieleicht jemand der diese art züchtet und verkauft?

0
@Tobi1231

Die Art ist vorwiegend beim Fressverhalten schwierig einzuschätzen, und bei der Bestellung eines WF sagt Dir keiner was das Tier vorher gefressen hat um das richtige Futter bereit zu stellen. Und nochmals: Es gibt so gut wie keine Zuchten.

0
@gentleknight

gibt es dan vieleicht eine andere art die günstig, für das terrarium geeignet und für anfänger ist? und sie sollte bekannt sein

0
@Tobi1231

-Lamprophis mentalis -Blindschlangen -Carphophis amoenus -Pareas carinatus

Ohne Gewähr. Sind aber alles klein bleibende Gattungen.

0
@gentleknight

hab noch 2 vorraussetzungen sollten fisch fressen und auch wasser mögen (zum schwimmen oder so)

0
@Tobi1231

Sirtalis Sirtalis. Die Männchen der Strumpfbandnatter werden selten länger als 60cm, fressen Stinte (meistens, nicht alle, aber das ist bei Schlangen eben einfach so, dass die nur fressen was sie gewöhnt sind), und kommen auf Wasser gut klar. Richtig schwimmen, also Tiefbecken, tun sie aber alle nicht. Strumpfbandnattern generell sind durchaus anfängertauglich, in der Regel, nicht ganz so scheu wie die Diadophis, und gibt es fast alle auch als NZs, weil sehr verbreitet (ist ne Standardschlange).

0
@gentleknight

kann ich die dan auch mir forrellen oder so füttern? und sind die recht teuer?

0
@Tobi1231

Je nach Art zwischen 80 und 140 Euro, würde ich mal so grob schätzen - genau weiß ich es aber auch nicht. Was Haltungsbedingungen nebst Futterliste etc. angeht solltest Du dir vorab natürlich erstmal einen Ratgeber kaufen, oder dich entsprechend in Schlangenforen etc. umhören und informieren. Sind ja kein Spielzeug, die Viecher. Heimische Fischarten stehen jedenfalls nicht auf dem Speiseplan exotischer Tierarten - sollte eigentlich klar sein, oder? ;)

0
@gentleknight

ja hab blos auch schon gelesen das man einfach mal verschiedene sachen ausprobieren soll

0
@Tobi1231

Ja - aber eher weil die Viechers da recht kompliziert sind, und eben nicht alles fressen (mögen). Aber doch nicht weil vielleicht gerade Reste vom Sonntagsessen übrig sind ;) Gerade bei Fisch ist es halt so, dass viele Fischarten sehr fetthaltig sind, oder aber extrem nährstoffkarg - beim Füttern mit Fisch muss meist eh ein Aufbaupräparat mit beigemengt werden (Vitamine etc).

0
@Tobi1231

Es gibt Mindestmaße die du mit der Körperlänge einer Schlange multiplizieren solltest, danach richten sich die empfohlenen maße von terrarien.

Grundlegend braucht die kleinste schlange nach 1 jahr ein terrarium von 1,20m länge, darunter nur aufzuchtbecken.

0

Was möchtest Du wissen?