Schlagzeugunterricht auf E-drums?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Solange du regelmäßig auf einem A-set spielen und üben kannst, ist das vollkommen Ok zu Hause ein E-Drum zu spielen. Die kleinen Nicklichkeiten die ein E-drum gegenüber einem A-Set hat kriegst Du schnell in den Griff, bzw. musst damit leben, da es eben ein E-Set ist. Es macht aber auch tierischen Spaß mit einem E-Set, da es wiederum auch Eigenschaften bietet, die ein A-Set nicht kann. Der Wechsel von E nach A, wenn man lange Zeit oder vllt bisher nur E gespielt hat, ist dagegen schon sehr viel schwerer. Merke dies schon wenn ich längere zeit kein A gespielt habe und dann plötzlich wieder auf akustische Trommeln schlage. Das Gefühl, der Rebound, der Sound, die Dynamik alles ist anders, bei den Becken erschrecke ich mich dann erstmal, denn der Unterschied ist, glaube ich, am Größten und braucht dann wieder eine kurze Eingewöhnung. Also einfach ausgedückt: Von A nach E oder beides im Wechsel ist relativ easy aber von E nach A ist schon etwas, wenn nicht sogar viel schwerer, vor allem bei den, wie schon geschrieben, "Billigsets". Schreibe im Grunde nichts anderes als meine Vorredner, aber vllt ist ja doch noch etwas hilfreiches dabei. :o) Viel Spaß bei A und E.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DonCredo
29.03.2016, 18:31

Thumb up! Stimme in allen Punkten absolut zu - ich hatte auch überlegt, das noch zu schreiben, aber die Frage ging ja erstmal eher um den Unterricht und mir war der Hinweis auf die Qualität des Sets dann wichtiger. Deinen Ausführungen ist nichts hinzuzufügen, genau so ist es auch nach meinen Erfahrungen. Gruss Don

0
Kommentar von frageloch
18.07.2016, 19:07

Sorry, etwas spät, aber vielen Dank für den Star. ;o)

0

Hi! Es ist genau anders herum - viele und insbesondere die ganz billigen Sets können Techniken, die Du auf akustischen Sets anwendest, gar nicht vernünftig simulieren. Des Weiteren hast Du am eSet in aller Regel viel kürzere Wege als bei akustischen Trommeln. Ich bin in der gleichen Situation wie Du und kann zu Hause kein A-Set spielen. Aus dem Grund habe ich mir schon vor einigen Jahren ein eDrum-Set gekauft. Dafür gibt es keinen speziellen Unterricht es braucht lediglich etwas Gewöhnung an das Spielgefühl aber das kommt ganz von selbst und recht schnell. Lerne auf dem akustischen Set und übe auf dem eDrum - in Deiner Situation absolut okay. Versuche aber auch auf dem akustischen Set zu üben, damit Du auch da Routine bekommst. Allerdings lege ich Dir ans Herz kein billiges eDrum zu nehmen, da viele Techniken damit nicht oder nur ansatzweise möglich sind. Ein auch für etwas fortgeschrittenes Drumming geeignetes eSet kostet ab 1000 Euro aufwärts - als Marken nenne ich Dir hier Yamaha, Roland und Alesis. Von Sets unter 400-500 euro rate ich absolut ab, alles dazwischen sollte für Einsteiger eine zeitlang gehen wäre aber nicht meine Emofehlung. Hoffe, es sind ein paar interessante Statements dabei gewesen. Gruss Don

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PostMeUser
28.03.2016, 19:49

*absolut zustimm* ;-)

0
Kommentar von anastasiako
28.03.2016, 20:02

Danke für deine Antwort! Ich habe mich schon mit meinen Eltern beraten lassen und wir werden auf billige E-drums verzichten. Hab auch schon ein schönes Schlagzeug gefunden, noch etwas sparen und dann kann es endlich losgehen. Kann's kaum erwarten! :P

War anfangs ein wenig verunsichert wegen dem Unterricht, aber jetzt bin ich beruhigt. :')

0
Kommentar von DonCredo
28.03.2016, 20:34

Nein, passt alles. Du wirst sicherlich die Entscheidung für ein höherwertiges Set nicht bereuen. Viel Spass beim Trommeln. Gruss

0

Was möchtest Du wissen?