Schlagzeug Unterricht geben

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ganz umsonst ? Ist zwar eine sehr schöne Einstellung aber ich würde an Deiner Stelle wenigstens etwas dafür nehmen. Erstens ist es für Dich ein größerer Ansporn und Deine zukünftigen Schüler wollen auch das Gefühl haben dafür etwas zu geben. Denn dann ist denen das auch etwas wert. Vorschlag: Laß die Anfahrt-Pauschale ganz weg, hole mal Infos ein, wieviel andere Schlagzeuglehrer nehmen und bilde davon den Mittelwert. Nimmst Du dann die Hälfte davon, dann haste weder das Gefühl von Unter- bzw. Übervorteilung. Allerdings kannst Du ja die erste Stunde als Probestunde gratis geben... Viel Erfolg, wie Du es auch immer machen wirst ! Und GUT HOLZ !!

DH! Genau so! Hab vor ca. 12 Jahren mal 25.-DM für 45Min. gezahlt. Denke das sind heute 25,-€ ;o). Also wenn Du mit 10,-€ anfängst, die ersten 1-2 Stunden gratis gibst, bist Du sehr günstig. Mit fortschreitendem Können Deiner Schüler, wird es auch für Dich mehr Arbeit und dann eben auch etwas teurer. Viel Spaß. Hab selber auch schon überlegt, ob ich mir da ein paar Euros nebenher verdienen kann. Da ich selber aber zu 99% Autodikat bin, zwar über viele Jahre Spielpraxis verfüge, habe ich mich bisher nicht so recht getraut.

0
@frageloch

Wenn man bedenkt, daß man allein für die Stöcke dauernd ca. 5€ ausgibt ist das nur all zu ok auch etwas dafür zu verlangen. Schlagzeugspielen geht ganz schön ins Kleingeld... :)

Sehe gerade Sterne... jubel - Dankeschön für's goldene Sternchen... :)

0

hallo sneyke maches es ich finde deine einstellung super ich mache es auch und gebe mein wissen weiter probiere es aus wenn es dir liegt dann tu es mein segen hast du ich spiele selber auch schlagzeug viel erfolg wünsche ich dir

warum nicht, wenn dir das spaß macht. aber ich denke, du kannst schon einen kleinen betrag nehmen, wenn du dir schon die mühe für einen lehrplan machst...

Was möchtest Du wissen?