Schlagzeug richtig stimmen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nee, also ich habe das mal versucht, mit einem Stimmgerät, klar, das geht, aber, es ist einfach viel zu zeitintensiv. Weiß nicht mehr nach welchen Noten und in welchen Abständen, habe es auch bei der zweiten Trommel aufgegeben. Stimmen ist grundsätzlich, vor allem am Anfang nicht so einfach. Nach Noten muss ja an jeder Stimmschraube die exakt gleiche Note anliegen und das ist auch mit einem Stimmgerät sehr schwierg und erfordert sehr viel mehr Geduld als "einfaches" Stimmen. oder das absolut perfekte Gehör. Mache es auch so wie "martinunfall" . Beim tiefsten Tom beginnen und dann richtung Hi-Tom. Hauptsache die Toms klingen im Ton und in den Abständen so harmonisch wie möglich. Wenns Dir dann gefällt und passt ist es doch vollkommen ausreichend. Außer Du spielt in einem Orchester wo das genaue Stimmen nach Notenlage vllt. gefordert wird?

Die Reihenfolge bei vier Toms, nach Deiner Frage,  wäre dann doch z.B. 10erTom C - 12er Tom eine Terz tiefer - 14er Tom eine Terz tiefer -. 16er Tom eine Quarte tiefer, oder? Also von kleinstem Hängetom tieferwerdend zum größten Standtom.

Beim normalen Stimmen ohne Noten sollte man aber immer beim größten, tiefsten Tom anfangen. Wenn du beim kleinsten, höchsten Tom mit einer zu tiefen Stimmung anfängst, passt es zum Schluss beim tiefsten Standtom nicht mehr, weil Du die nötige Tiefe nicht mehr erreichen kannst, es flattert und klingt nicht mehr.

Viel Spaß Gruß F.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frageloch
16.09.2016, 00:49

Hey, danke für den Star, hoffe du kriegst es i-wie hin. ;o)

0

Die einzelnen Toms auf exakte Töne zu stimmen ist zum einen extrem aufwändig zum anderen meines Erachtens nicht nötig.

Was stimmen sollte, ist die Abstimmung der Toms untereinander. Und natürlich, dass dir der Sound an sich gefällt und vor allem zu der von dir begleiteten Musik passt.

Hier in diesem speziellen Forum gibt's einige teils sehr konkrete Anregungen zum Thema:

http://www.drummerforum.de/forum/46103-toms-tonh%C3%B6hen-bestimmen.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte man das machen und warum so regelhaft? Ist doch egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich arbeitete 40 Jahre als Schlagzeuger. M.E. ist das alles Gedaddel. Stimm das tiefste Standtom so tief, dass es kurz vor dem Flattern ist, und geh dann rückwärts hoch in Abständen, die für dich gut klingen. Wenn du Stuidioschlagzeuger bist, musst du das Zeugs sowieso andauernd neu stimmen so, wie es der Auftraggeber will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?