Schlagzeug Double Bass 180 bpm

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich kann dir nur empfehlen, da keine Sportart draus zu machen und immer locker zu üben. Wenn du permanent am Limit spielst, spielst du ungenau und es schleichen sich Fehler ein. Das behindert dich langfristig nur.

Ansonsten gibt es nur üben, üben, üben und darauf achten, dass du eine fehlerfreie Technik verwendest, mit der du gut zurechtkommst.

Viel Fahrrad fahren und nicht mit dem Sprunggelenk spielen. Viele machen den Fehler, dass sie nur den Fuß verwenden, verwende auf jeden Fall das ganze Bein, besser gesagt, auf den "Zehenspitzen". Auf dem Pedal etwas weiter hinten treten und dann kommst du auf geschwindigkeit, dann sind bestimmt auch mal 250bpm drin ;)

Mach nicht den Fehler und spiele ständig mit dieser Belastung. Stell dein Metronom auf z.B. 120bpm ein und spiele abwechselnd mit links und rechts viertel. Nach 4 Takten spielst du dann 4tel Triolen. 4 Takte später 8tel, dann 8tel Triolen, dann 16tel, dann 16tel Triolen und dann wirst du wieder langsamer bis du wieder bei 4tel angekommen bist.

Dabei das Metronom immer nur so schnell einstellen, dass du alles LOCKER spielen kannst. Und dann machste ne Minute Pause und wiederholst das Ganze. Insgesamt 3 Wiederholungen machen. Während der "Pausenminute" kannst du ja z.B. Paradiddles mit den Händen üben.

Jeden Tag steigerst du dein Tempo um sagen wir 5bpm.

Also: locker und genau spielen, dann kommt die Geschwindigkeit von ganz alleine.

Einfach immer weiter auf dem Tempo spielen und dich ganz langsam steigern.

Schau mal bei youtube unter "Double Bass Foot technique", da gibts ne menge videos von richtig guten schlagzeugern. Da siehste zum einen die verschiedenen Techniken und zum anderen kannste dann die "perfekte" ausführung mit deiner vergleichen und eventuell ein markel entdecken.

Was möchtest Du wissen?