Schlagstock, Teleskopschlagstock, TS?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es ist wie bereits gesagt wurde: Kaufen und Besitzen ist erlaubt, zuhause kannste damit alles kurz und klein schlagen, kann dir keiner was. Mitnehmen nach draussen ist eine Ordnungswidrigkeit (Wie Falschparken etc.) und kann dich n paar hundert Euronen kosten. AUf Volksfesten und öffentlichen Vergnügungen hingegen wird das Mitführen zu einer Straftat, die vor Gericht landen kann. ............Soviel zur rechtlichen Seite.......in der Praxis muss man schon sehr auffällig sein, um überhaupt in eine Kontrolle zu kommen und wenn du dich ernsthaft verteidigen musst, darfst Du alles benutzen was dir in die Hände kommt, sofern es eindeutig (!) Notwehr ist. Am Ende musst du es für dich selber entscheiden, ob du den draussen herumtragen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man darf einen Teleskopschlagstöcke besitzen, aber nicht in der Öffentlichkeit mit sich führen.

https://www.bka.de/SharedDocs/FAQs/DE/Waffenrecht/waffenrechtFrage03.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MalikSadik
23.01.2017, 10:08

"Das Waffengesetz lässt aber eine entscheidende Ausnahme im Sinne des legalen Führens zu. Bei einem berechtigten Interesse greift das Verbot nicht. Das Waffengesetz nennt hierfür beispielhaft: Berufsausübung, Brauchtumspflege, Sport oder einen allgemein anerkannten Zweck. " ---> Was für Zwecke könnte man einen TS begründen, wenn es im Auto liegt ?(handschuhfach)

0

besitz ab 18 erlaubt, das führen ohne Berechtigtes Interesse nicht erlaubt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In D wird das Führen von Waffen (auch Hieb&Stosswaffen, Schlagstock) durch §42a WaffG verboten.
https://www.gesetze-im-internet.de/waffg_2002/__42a.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ES1956
23.01.2017, 10:01

Besitz ist ab 18 erlaubt wenn es sich um einen Schlagstock und nicht um einen Totschläger handelt. Ich würde ihn zurückgeben. Zuhause nützt er dir nichts. Führst du ihn wird er eingezogen, auf deine Kosten vernichtet und du wirst eine Busse von ca 100-500€ bekommen.

0

Wenn Du ganz sicher sein willst, dann gehe zur Polizei - am besten mit der Rechnung aus dem Waffenladen!

Ich weiss nicht wo Du wohnst, aber bei mir hier ist das absolut illegal! Selbst ein Baseballschläger kann als Waffe eingestuft werden, wenn Du ihn in der Disko dabei hast!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MalikSadik
23.01.2017, 09:58

kann es mich aber nicht in Schwierigkeiten bringen, wenn ich zur Polizei sage, ich habe einen Schlagstock gekauft ? Und eine Rechnung habe ich nicht mehr.

0
Kommentar von ES1956
23.01.2017, 10:03

Nicht zur Polizei, was soll das?

0

Was möchtest Du wissen?