Schlagstock

10 Antworten

Ich würde den Schlagstock zu Hause lassen und das Ordnungsamt oder den Tierschutzverein um Hilfe bitten. Mit einer solchen Waffe machst Du Dich selbst strafbar, denn ein Hund ist juristisch gesehen ein Gegenstand und Notwehr ist in diesem Fall leider kein Argument.

Soll ich jetzt jeden Tag mit dem Ordnungsamt in den Park laufen? Das ist doch quatsch. Ich will meinen Hund ja nur beschützen und ihm in Motfall wie RAZEN schrieb, platt machen. Wenn er seinen Hund nicht kontrolliert. Das ding ist nur das ich weiß das ein Teleskopschlagstock nicht das selbe ist wie ein totschläger.

0
@krumpen

Du sollst dich mit dem Ordnungsamt in den Park laufen, sondern beim Ordnungsamt anzeigen!

0
@mineiro

Ach, ich laufe ja auch immer ohne Leine rum obwohl ich es nicht darf. Aber ich weiß das meiner nichts macht. Ich will keinen zusätzlichen ärger. Ich will nur meinen Hund davor schützen, das er selber ein Angst beiser wird

0
@krumpen

Mit so etwas machst Du Dich leider sträflich strafbar.

0
@krumpen

Mit so etwas machst Du Dich leider sträflich strafbar.

0

Notwehr ist kein Argument??? Schon mal was von Notstand gehört? Natürlich darf man seinen Hund vor Angriffen anderer Hunde schützen.

0

ich würde dir empfehlen in den nächsten ranger shop( bundeswehrshop o.ä.) zu gesehn und dir ein pfefferspray zu kaufen. teleskopschlagstöcke sind zwar legal solange du sie auf deinem eigenen grundstück hast, also du darfst ihn nich mit raus nehmen.

bei pfefferspray wirst du keine probleme mit der polizei bekommen und es ist um einiges effektiver besonders bei hundenasen ;)

Zeig auf jeden Fall den Besitzer beim Ordnungsamt an. Wenn möglich finde heraus, wo er versichert ist; seine Tierhalterhaftpflicht, so er sie besitzt, muss dir die Tierarztkosten für deinen Hund erstatten. Und lass dir auch die Zeit erstatten, die du beim Tierarzt und auf der Fahrt dorthin zubringst. Mit einem Schlagstock solltest du dem Biest nicht zuleibe rücken. Ist mir aber auch schon passiert, dass mein Hund von einem bekannten "Beisser" angegriffen wurde. Hatte mir auch schon überlegt, dem Vieh mit der Leine eins überzuziehen. Offenbar kannte der Köter diese Taktik aber schon, denn als ich mich vor meinen Hund stellte und dem gegnerischen Vieh die Leine in eindeutiger Drohhaltung zeigte, zog dieses Mistvieh auch schon ab. Kann aber auch böse ins auge gehen, wenn der Köter dich dann angreift. Im Zweifelsfalle lass ihn lieber deinen Hund angreifen.

Sorry, aber ich werde mich immer vor meinen Hund stellen. Ich bin eben selber dazwischen geganngen und habe ihn von meinem runtergerissen. Als er mich dann anknurte, hätte ich ihm am liebsten mal fett ins Gesicht getreten. Sorry, aber an meinen treusten Freund lasse ich nichts dran kommen. Da werde ich zum Hulk ;-)

0

Hund angegriffen,"Revier verteidigt"Aussage gerechtfertigt?

Hallo Zusammen,

Ich bin gerade mit meinem Hund auf einem öffentlichen Feldweg, an einem Hof vorbeigelaufen und da wurde mein Hund von dem Hofhund angefallen oder eher angegriffen. Normalerweise ist der Hofhund angeleint ,bloss diesmal nicht. Die Besitzerin meinte das ist sein Revier,nach dem Motto er darf vorbeilaufende Hunde angreifen.

Jetzt ist meine Frage ist diese Aussage gerechtfertigt?

Mein Hund hat sich durch den Angriff das Schultergelenk ausgerenkt.(Gut das mein TA in der Nähe wohnt!)

...zur Frage

Hundebiss Anzeige

Hallo, ich wurde vor ca. sechs Wochen von einen mir fremden Hund angefallen. Die Frau hatte den Hund an der Leine als dieser mich von hinten erst in den Rücken biss und mich dann am Oberarm zu Boden riss. Als ich am Boden lag wollte er mir ins Gesicht beißen, reflexartig hielt ich meinen Arm davor, so dass er mich am Arm packrw und zerrte. Erst nach den dritten Biss schaffte die Hundehalterin es den Hund von mir zu ziehen so das ich mich zu Seitw wegrollen konnte. Der Hunde hatte nochmal versucht nach mir zu schnappen. Ich habe diesen Vorfall beim Ordnungsamt angezeigt. Bis jetzt ist jedoch noch nichts passiert. Die Hundehalterin hatte vier Wochen Zeit schriftlich Stellung zu nehmen. Der Hund der nich grundlos aus dem nichts angegriffen hat läuft immer noch ohne irgendwelche Auflagen frei rum. Ich weiß momentan nicht wie ich weiter vorgehen soll.

...zur Frage

Nicht angeleinte hunde haben sich gebissen - wer trägt die kosten?

hallo, mein hund wurde von einem anderen Hund angefallen , beide waren nicht angeleint. konnte so schnell nicht reagieren. da war es schon zu spät. und der andere hund hat ihn gebissen. ich habe versucht mein hund abzuhalten als die besitzerin des anderen hundes auf mein hund eingetreten hat. sie trat ihn 4 mal ins gesicht , wobei sie ihm ein zahn abgetreten hat und dadurch wurde mein hund aggressiv und hat ihrem hund in den hinterlauf gebissen. wer trägt jetzt die kosten ? da ihr hund anfing und sie auf meinen hund eintrat .

...zur Frage

Warum werden Boxprofis nicht wegen Körperverletzung bestraft?

Beim Boxkämpfen werden beteiligte Sportler oft verletzt, gelegentlich stirbt jemand sogar im Ring. Im Unterschied zu anderen Sportarten sind solche Verletzungen keine Unfälle - vielmehr prügelt man ganz absichtlich den Gegner in der Hoffnung, dass er sich nicht zu verteidigen schafft.

Wie schaffen es Boxprofis, nicht wegen Körperverletzung (oder gar Mord) im Ring vor Gericht zu landen?

Schließlich wenn es auf der Straße eine Prügelei gibt und es zu Verletzten oder gar Toten kommt, gibt's immer Ermittlungen - selbst wenn die Prügelei einvernehmlich war und keine Unbeteiligten zu Schaden gekommen sind. Was unterscheidet rechtlich einen Boxkampf von einer einvernehmlichen Prügelei auf der Straße?

Oder kann man auch eine "normale" Prügelei rechtlich so gestalten, dass selbst im Falle von Verletzten oder gar Toten niemand bestraft wird? Z. B. ich vereinbare mit jemanden, mit ihm bis zum Tode zu kämpfen - und der Sieger bleibt straffrei, weil alles einvernehmlich war? Geht das?

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit Amstaffs?

Mein Hund (10Monate/w) will Velofahrer,Jogger und andere Hunde auf der Strasse angreifen (Beschützerinstikt), sie ist aber keinerlei agressiv. In der Hundeschule spielt sie mit anderen Hunde problemlos, nur auf der Strasse an der Leine habe ich probleme. Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Mein Hund zwickt Fremde Leute

Hallo! Mein Hund ist jetzt fast 2 Jahre . Als wir sie gekauft haben war sie schon immer etwas ängstlich. Ich hatte sie überall mit als sie ein Welpe war und deswegen ist sie jetzt ganz auf mich . Wenn fremde Leute mich irgendwie agressiv angreifen ,knurrt sie und zwickt dann auch . Wenn sie ein fremder beim gassi gehen streicheln will , knurrt , bellt und schließlich zwickt sie . Sie mag auch keine Radfahrer am liebsten würde sie denen hinterher laufen . Aber sonst bei Leuten die sie kennt ist sie ganz normal .... verschmust . Vielleicht hat irgendwer einen Rat für mich wie ich das hinbringen könnte das sie nicht mehr so agressiv Fremden gegenüber ist .

Danke jetzt schon für alle Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?