Schlag den Ra.ab Hans Martin Schulze

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ohja da kann ich mich noch so gut dran erinnern, das war so ein schnösel, unfassbar!!!!

Schulzes gönnerhafte Geste beim Diskuswerfen (er bot an, die letzten Würfe auszulassen), seine Tätschelei von Raabs Bäuchlein vor dem 2000-Meter-Bahnradfahren, seine Selbstanfeuerung, seine übertriebenen Siegerposen sorgten für einfach schlichtweg für Fremdschäm-Momente.

Am Ende gewann Ra...ab zwar die Mehrzahl der Spiele, holte aber insgesamt weniger Punkte als hans amrtin. Im 15. Spiel „Die Münze“ zeigte Schulze zwar ein wenig mehr Fingerspitzengefühl, als es darum ging, eine Euro-Münze in ein Glas zu flippern.

aber es war schon so, dass selbst der immer rihig bleibende Stefan zugab dass er besonders ungern verlieren würde und an dem tag verlor er erst recht nicht gerne gegen so ne p-a-p-p-n-a-s-e .... aber Schulze gab sich gelassen, sagte zu den Negativ-Reaktionen aus dem Publikum: „Damit musste ich rechnen. Aber Buh-Rufe pushen mich nur. Das nehme ich sportlich. Ich bin auch nicht hierhin gekommen, um neue Freunde zu gewinnen, sondern das Geld.“

ich denke uns allen ist klar, dass er das geld gewinnen wollte, aber auf so ne arrogante art stösst man einfach zu leicht auf unverständnis... ich habs damals gesehen und nach dem 8./9. spiel den fernseher ausgeschaltet weil ich mir das nicht reinziehen wollte!!!!

diese ganze R.a.a.b- shows (man merkt es doch daran, dass man hier nichtmal seinen Namen schreiben darf) sind von St.R.s Egomanie derart geprägt, dass man am besten umschaltet. Bei diesen shows ist eben alles abgesprochen und diktiert, und dann wird auch jemand, der scheinbar doch nett ist, wie vorher abgesprochen, ausgebuht.

kaa ich habs nicht direkt gesehen aber bei manchen Leuten kommt das wohl einfach nicht gut an ;)

Was möchtest Du wissen?