Schlafwandeln stoppen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo JuliaEh

ja, da geht was. Ist aber ein Unterschied, wie lange man schon schlafwandelt. Laut Statistik zum Beispiel veschwindet das Schlafwandeln bei Kindern und Jugendlichen bis zu 70 % eh während der Pupertät.

Da im Schlaf kein Wachbewusstsein herrscht, kriegen wir natürlich nicht mit, was uns zu so etwas veranlasst. Gleichzeitig ist beim Schlafwandler das Unterbewusstsein aktiv.

Es macht allerdings einen Unterschied, wo die Ursache liegt. Medizinisch nimmt man zur Zeit an, dass der motorische Teil des Gehirns durch Störungen aktiviert wird, während andere Gehirnareale gleichzeitig "abgeschaltet" bleiben. Da Schlaf etwas anderes ist als ein hypnotischer Zustand, kann es sein, dass man in Hypose keine Infos über die Ursache erhält. Dann muss der Hypnotherapeut anders arbeiten als bei anderen Phänomenen. Auch bei Kindern - die medizinische These ist, dass eine Ursache bei dem noch nicht ausgereiften Nervensystem liegt - ist aufgrund dessen ein anderes Vorgehen in Hypnose besser.

LG

gutklarkommen. Der freundliche Hypnotherapeut aus der Nachbarschaft

Das mit der Hypnose hab ich auch mal gehört. Viele lassen sich auch am Bett festketten.

Was möchtest Du wissen?