Schlaftabletten absetzen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Welche Tabletten nimmst Du denn? Ich hab mal eine zeitlang Chloraldurat genommen, weil ich nicht schlafen konnte. Irgendwann gings dann wieder ohne. Wichtig sind feste Schlafrituale, wie immer zur gleichen Zeit ins Bett gehen und wieder aufstehen (auch im Urlaub), nicht im Bett fernsehen, kein Alkohol/Kaffee/Cola/Schwarzer Tee vorm Schlafengehen, ein Entspannungsbad nehmen, leichte sportliche Betätigung usw. Sprich am besten mal mit Deinem Arzt darüber. Falls Du allerdings Benzodiazepine nimmst, geh auf jeden Fall zum Arzt, diese Tabletten (z.B. Oxazepam, Diazepam) müssen immer langsam ausgeschlichen werden, auf gar keinen Fall darfst Du die eigenmächtig absetzen. Ich wünsch Dir auf jeden Fall alles Gute. VG Jennifer1509

hallo, danke für deine Info. Ich nehm schon seit 5 Jahren Zopiclon und Prometazin. Bekam es zum 1. Mal in einer Psychklinik (natürlich kann man da Anfangs nicht schlafen, besonders wenn man gegen den eigenen Willen da drin sein muß. Die haben sie mir dann jeden Tag gegeben, ohne mich auf die Nachteile hinzuweisen; und seitdem nehm ich sie. Am Abend, jetzt geht es mir ja wieder gut, bin ich einfach nicht müde und es macht mir auch nichts aus, 24 Stunden wach zu sein. Ich trinke auch nur am morgen, also wenn ich aufstehe, 2 Tassen Kaffee. Alkohol seit 20 Jahren nicht mehr. Manchmal gehe ich auch Walken.

0

Gehe zum Arzt allein ENTGIFTEN ist nicht so angesagt.Es ist ein langer Weg von Tabletten wieder ganz Clean zu werden.Nur mit HILFE.Drück dir die Daumen

Was möchtest Du wissen?