Schlafstörungen wegen ADHS?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die meisten Leute mit ADHS haben Schlafprobleme da ihr Gehirn nicht so einfach abschaltet. Eine Insomnie kann sich durch unbehandeltes ADHS auch wahrscheinlicher entwickeln. Es gibt mehrere Strategien seinen Schlaf unter kontrolle zu kriegen wenn man ADHS hat, einige davon sind:

  • ADHS vorteilhafte Ernährung
  • Meditation vor dem Schlafen
  • Sport, Abends
  • Das entziehen von Ablenkungen (Handy usw) damit das Gehirn langsam runterfahren kann und nicht noch mehr Chaos entsteht

Gibt natürlich noch mehr was man machen kann, aber nach meiner Erfahrung funktionieren meine Beispiele am besten. Besonders das Meditieren und der Sport sind wichtig, denn gerade das Meditieren (Bewusste Atmung) ist sehr simpel und hilft schon nach 10 Minuten.

MfG Norjin

Dein Koerper muss erkennen koennen, dass er im Bett schlafen soll. Du musst dein Hirn leer lassen. Gedanken, die kommen, denke nicht weiter, dann ziehen sie wieder ab. Hirn leer lassen musst du üben. Dann schläft der Koerper in 3 Minuten ein. Tagsüber musst du dich auch müde machen. Nicht nur Schule, Hausaufgaben u vorm PC rumhocken. Sobald du ins Bett gehst, will dort keine Probleme mehr loesen. Die musst du tagsüber anpacken, wann sie sind. Mit Problemen denken solltest du dich nicht im Bett wachhalten. Tu tagsüber alles u genug, dass du dich damit wohlfuehlst innen. Und im Bett will auch das Richtige u passende, nämlich schlafen. Das Hirn leer u innen dich in Ruhe u Harmonie runterfahren.

Forscher beschäftigten sich bereits mit dem Zusammenhang von ADHS und Schlafstörungen. Bei dreiviertel der ADHS-Patienten ist offenbar die physiologische Schlafphase um eineinhalb Stunden verzögert, Sollte sich die Verbindung bestätigen, stelle sich die Frage, ob ADHS zu Schlafstörungen führe oder umgekehrt Schlafstörungen zu ADHS. Sollte letzteres der Fall sein, ließen sich einige der ADHS-Symptome möglicherweise ohne Medikamente behandeln. Genaueres findest Du hier.

https://www.aponet.de/aktuelles/ihr-apotheker-informiert/20170907-adhs-fuehrt-oft-zu-schlafstoerungen.html

Auffällig ist ausserdem dass sich ADHS-Symptome zusammen mit Schlafstörungen auch unter den häufigen Mg-Mangelsymptomen befinden.

http://www.magnesium-ratgeber.de/magnesiummangel/

Was möchtest Du wissen?