Schlafstörungen trotz Tabletten!

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

an deiner Stelle würde ich auf jeden Fall mit deinem Psychologen sprechen, da er dir sicher sagen kann welche Ursachen es haben kann und ob es normal wird oder nicht. was mir dazu einfällt.. hast du vllt. mal darüber nachgedacht, ob dein Körper sich so stark an die Wirkstoffe der Schlaftabletten gewöhnt hat, dass sie eben keine vollständige Wirkung mehr erbringen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Durchschlafstörungen trotz Schlafmittel sind keine Seltenheit. Fast jedes Schlafmittel hat einen negativen Einfluss auf das Schlafverhalten. So hat die Einnahme von Barbituraten zur Folge, daß die Tiefschlafphasen wegfallen und Du nur noch sehr wenig träumst. Schlafmittel erzwingen den Schlaf, so als ob Dich jemand betäubt oder Dich durch einen Schlag auf den Kopf ins Reich der Träume schickt. Kein Schlafmittel vermag – auch wenn es noch so lange eingenommen wird, einen natürlichen Schlaf erzeugen, der dem eines Nicht-Schlafgestörten entspricht. So führen Schlafmittel dazu, daß Du weniger träumst und das der für Deine körperliche Erholung wichtige Tiefschlaf reduziert ist.

Fazit: Je häufiger und mehr Du zu Schlafmitteln greifst, um so weniger und schlechter schläfst Du.

Gehe schnellstens zu Deinem Arzt und besprich mit ihm Alternativen zu Deinem Schlafproblem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EmoGirl95
11.03.2014, 21:29

Ich träume aber seit ich die tabletten nehme häufiger als früher. zwar überwiegend alpträuem aber das liegt an meinen psychologischen problemen.

0

ich würd mal mit Doc reden, ob das wirklich ist, die Schlaftabletten unbegrenzt zu nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?