Schlafstörungen etc zum Arzt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du solltest erst einmal die Ursache herausfinden, warum Du unter Schlafstörungen leidest. Vielleicht Familienprobleme, Schul-oder Arbeitsprobleme, Geldprobleme, Drogen, Alkohol Konsum usw. Wenn Du das alles ausschließen kannst,dann solltest Du zum Arzt gehen.

Wenn die Schlafstörungen länger anhalten, würde ich zum Arzt gehen, ja. Aber ich würde davor auch mal alles mögliche ausprobieren, um sie loszuwerden: Sport vor'm Schlafen, regelmäßige Uhrzeiten (immer (!) gleich ins Bett gehen und aufstehen), Schlafhygiene halten. Zum Arzt zu gehen wäre meine letzte Option, wenn ich alles andere probiert habe, weil mehr als Schlafmittel geben kann der auch nicht, und mit 'ner Chemiekeule auf ein Problem, das in 90% der Fälle vom Kopf kommt, find ich übertrieben.

Moin,

Ich bin damals zum Arzt gegangen. Das selbe kann ich dir auch empfehlen. Ärzte wissen schon was sie fragen müssen.

Es kann an vielen Punkten liegen. Dies wird dir dein Arzt auch aufzeigen. Manche Leute schnarchen unbewusst und kommen deswegen in keinen richtigen Tiefschlaf.
Andere haben zuviel Stress. Manche Menschen schlafen zu viel und sind deswegen wie erschlagen.

Gesundheitliche Aspekte solltest lieber mit deinem Arzt besprechen als hier.

Schlafstörung solltest nicht auf die lange Bank schieben. Erholsamer Schlaf ist ein großer Gesundheits und auch Wohlfühlaspekt.

Wünsche dir alles gute.

Erstmal solltest du körperliche Ursachen ausschließen können. Und lass dich nicht mit Medikamenten vollstopfen weil dass geht 4 Wochen gut und dann ist alles schlimmer als davor. Hatte auch 1 Jahr lang Schlafstörungen und inzwischen schlaf ich wieder ganz normal. Aber zum Arzt solltest du auf jeden Fall mal gehen.

Was möchtest Du wissen?