Schlafstörung oder - hat jemand eine vermutung HILFE?

5 Antworten

Die Zeit vergeht im Zeitraffer, weil du du zwischendurch schläfst :). Das ist normal.

Ab etwa drei Uhr drosselt dein Körper die Produktion des Schlafhormons Melatonin, damit du morgens wieder aufwachen kannst. Daher ist es normal, dass man ab ca drei Uhr nicht mehr so tief schläft. Es ist auch normal, dass man mehrmals die Nacht aufwacht, das tut jeder Mensch jede Nacht, nur man kann sich sehr sehr selten daran erinnern.

Allgemein hast du zur Zeit einfach nur einen leichteren schlaf als sonst, das kommt schnell mal vor und kann tausend Gründe haben, von Stress über eine leichte Infektion zu etwas Zuviel Kaffee und Cola oder ein neues störendes Geräusch im Schlafzimmer ist alles möglich.

Aber mach dir keinen großen Stress. Kommt schon mal vor.

Alles fast normal. Die ersten 3-4 Stunden Tiefschlaf sind wichtig, der Rest ist nicht ganz so problematisch. Auf keinen Fall Angst oder Panik entwickeln, das verschlimmert es nur. Ich habe einen kleinen Radiowecker neben dem Bett, wenn ich nachts merke dass schlaflose Stunden kommen könnte, dann starte ich mit der leisesten Stufe das Radio und sleep auf 30 Minuten. Klappt recht gut.

9

Angst keine, finds i.wie interessant haha und danke dir für den tipp auch noch!

0

Denke auch mal drüber nach ob es irgend etwas wichtiges gibt (besonderes Ereigniss) das noch ansteht bei dir Schule / Arbeit sonstiges, dass dich im Unterbewusstsein schon jetzt sehr stark beschäftigt. Dann denke Tagsüber bewusst darüber nach auch wenn es erst in einiger Zeit ist, um gelassener zu sein.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Schlafstörung nach Heilfasten

Hallo, ich habe eine 5 tägige Fastenkur gemacht und bin jetzt in den Aufbautagen. Während des Fastens habe ich wunderbar geschlafen , aber jetzt Wache ich alle andauernd auf und schlafe lange nicht mehr ein. Hat jeman einen Rat oder Erklärung warum? Danke

...zur Frage

Spricht man hier von einer Schlafstörung?

Unter der Woche schlafe ich immer 5-6h und schlafe durch. Am Wochenende jedoch, wenn ich mind. 8h schlafe, wache ich am Morgen 2-3 Mal auf und schlafe wieder ein. Ich fühle mich dadurch nie wirklich erholt und ich glaube es liegt auch nicht daran, dass mir 6h Schlaf genügen, da ich tagsüber ständig müde bin. Was könnte ich machen?

...zur Frage

Beruhigungstabletten vom Hausarzt?

Hallöchen.

Ich habe seit einigen Wochen große Einschlafprobleme. Ich gehe so gegen 11 ins Bett und versuche dann zu schlafen. Schaffe es aber nicht. Schaue ich ab und zu auf die Uhr zeigt sie mir 3 oder 4 Uhr an.. Meistens bekomme ich meine Augen erst richtig zu, wenn es schon langsam hell wird und selbst da wache ich nach 2 stunden meistens wieder auf. Gehe aber so ab 11 Uhr raus und bin aktiv.

Ich dachte, es liegt daran, dass ich nicht alleine schlafen kann, aber wenn ich bei einer Freundin schlafe, wird es noch schlimmer.. Erst wenn sie morgens Aufsteht, schlafe ich ein.. Wenn ich zu Hause alleine Schlafe fällt es mir genauso schwer.. Mit Meditation habe ich es versucht, funktioniert aber leider auch nicht.

Ich hatte vor einigen Monaten große Angstzustände und war meistens die ganze Nacht wach.

Ich möchte nun meinen Hausarzt besuchen und ihm die Situation erklären. Wird er mir Schlaftabletten oder ähnliches verschreiben? Ich möchte sehr ungern zu einem Psychologen geschickt werden..

Danke schonmal. Liebe Grüße

...zur Frage

Kann Untergewicht mit langem Schlaf zusammenhängen?

Ich hab seitdem ich 15 bin Schlafstörungen. Diese Schlafstörung besteht darin, dass ich ZUVIEL schlafe. Also ich gehe um 22 Uhr ins Bett, und schlafe dann trotzdem bis 14 Uhr. Also 16 Stunden Schlaf. Manchmal sind es auch 20 Stunden Schlaf. Dadurch, dass ich soviel schlafe, kann ich nie richtig meinen Alltag planen, was extrem stressig ist.

Ich bin 29, männlich und wohne alleine. Ich hab schon sehr viel gegoogelt und auch Ärzte gefragt, aber schlauer bin ich nicht geworden. Jetzt ist meine Vermutung dass mein Untergewicht, ich wiege 55 Kilo bei 1.80m, dass das Untergewicht schuld an diesem langen Schlafen ist?

Seitdem ich 15 bin, bin ich fast durchgängig untergewichtig, jedoch gab es mal eine Phase wo ich in einer Klinik war, und dort hab ich sehr gut zugenommen, bei der Entlassung hab ich 88 Kilo gewogen. (also ich hab dort 20 Kilo zugenommen) Als ich soviel gewogen habe, hatte ich dieses lange Schlafen nicht, sondern damals hab ich ganz normal 7-8h geschlafen. Jedoch nach dem Klinik-Aufenthalt ist mein Gewicht wieder runtergegangen auf 60 Kilo und seitdem hab ich wieder diese Schlafprobleme.

Bitte um Rat!! Danke.

...zur Frage

totale schlafstörungen, bekomme aber keine schlaftabletten verschrieben?

hi freunde

ich bin 14 und war gerade beim arzt, habe ihm gesagt dass ich unter starke schlafstörungen leide und egal wie müde ich bin trotzdem nicht schlafen kann. ich habe also halt gefragt ob sie mir nicht irgendwie schlaftabletten verschreiben können.. nun der arzt hat gesagt dass sie einer 14 jährigen person keine schlaftabletten verschreiben.. und hat sich darüber ein wenig lustig gemacht :) er meinte ich soll einfach mein rhythmus ändern.. ich war wütend..

könnte ich mir irgendwo schlaftabletten schnappen? ich habe wirklich verdammt starke schlafstörungen, ich schlafe meistens nur 3 stunden und kann nicht einschlafen egal was ich versuche.. diese baldrian dinger helfen mir auch nicht, ich bin verzweifelt

ich würde bestimmt einen monat dafür brauche damit ich angemessen schlafen kann.. wieso will der arzt mir nicht schlaftabletten verschreiben, ich verstehe es nicht

ich bin sicher ein 14 jähriges depressives kind dass sich umbringen will :-) oh ja das bin ich!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?