Schlafstörung nach Unfall, was tun?

Unfallort 1 - (schlafen, Unfall) Unfallort 2 - (schlafen, Unfall)

3 Antworten

Wenn du nicht zum Arzt gehen willst, kann ich dir ein super Medikament empfehlen, das es rezeptfrei in der Apotheke gibt.

Mein Sohn und seine Freundin, sowie die komplette Familie mußte wegen einem Wohnhausbrand aus ihrer Wohnung raus und konnten nichts mitnehmen als das, was sie anhatten. Sie mußten erstmal in einer Turnhalle unterkommen und konnten dann zu Verwandten.

Dadurch war mein Sohn, der etwas sensibel ist, offenbar auch irgendwie traumatisiert, er hatte Schlafstörungen und innere Unruhe.

Der Arzt hat damals Sedacur forte verschrieben (es ist aber nicht verschreibungspflichtig und besteht aus Baldrian, Hopfen und Melisse)

Da ich selbst wegen einer anderen Problematik Schlafstörungen hatte, habe ich das ausprobiert. 2 Kapseln vor dem Einschlafen wirken Wunder!

Probier es aus, da es pflanzlich ist, kann ich es nur empfehlen. Wenn das nicht hilft, kannst du ja immer noch zum Arzt gehen.

lege dich bequem hin und konzentriere dich nur auf das ein- und ausatmen. du kannst auch deine hand auf die brust legen und dich nur auf dein herzschlag konzentrieren. du kannst auch zusätzlich an etwas denken, was dich ablenkt, z.B. an deine lieblingsserie, die du als kind hattest. tu so als seiest du teil dieser serie und würdest ein eigenes abenteuer erleben (natürlich nur in gedanken) - so sollten deine träume langsam friedlicher werden. gute nacht

du hast den Unfall psychisch nicht verarbeitet.

Acht Wochen ist auch noch nicht lange, um damit fertig zu werden. 

Geh mal zum Arzt u. frag, was du tun kannst!

Was möchtest Du wissen?