Schlafstarre- extreme Atemnot!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hmm... Eigentlich beeinträchtigt die Schlafstarre die Atmung nicht. Wäre ja auch unpraktisch mehrmals pro Nacht im Schlaf Sauerstoffmangel zu kriegen...

Wenn Du schon beim Gedanken schwierigkeiten zu atmen bekommst, könnte Dein Problem eine psychische Ursache haben, bei manchen Ängsten kommt Atemnot vor. Das muss aber nicht ausschliessen, dass die Atemnot während der Paralyse somatisch ist.

Ja ich denke Du solltest zum Arzt, ich meine es belastet Dich ja auch.

Liebe Grüsse

EinevomTeam

PS: Spontane Assoziation: Es gibt eine Krankheit, bei der die Stimmbänder sich krampfhaft schliessen (VCD) und dadurch Atemnot ausgelöst wird, aber die hat meines Wissens keinen zusammenhang mit der Schlafparalyse. VCD wird übrigens meist als Stressbedingt angesehen.

Dankeschön :) Ich hab schon an das Schlafapnoe-Syndrom (SAS) gedacht. Eine Symptome würden sogar zutreffen.

0
@apfelkuchen28

Schlafapnoe ja. Ich weiss nicht ob da die Atemnot bewusst wahrgenommen wird. Kann abr sein. Gerngeschehen.

0

Natürlch zum arzt gehen. diese extreme atemnot wäre bei gesunden menschen nichts anderes als einbildung. Führt häufig zum virtuellen stillstand von atmung und herzfunktion. Auch nur einbildung. der geist lebt aber weiter. du denkst du bist tod. schwebst in der gegend herum. hörst alles und siehst alles. manche schweben durch einen tunnel. gehört mit zur schlafstarre oder schlaflähmung. Es wäre halt schon mit nahtoderfahrung vergleichbar

aufjedem fall musst du zum arzt gehen der ´kann dir bestimmt weiterhelfen

Du hast keine Atemnot. Du bildest es dir bloß ein, weil du deine Atmung nicht mehr wahnimmst. Das ist bei manchen Menschen bei der Schlafparalyse so:)

Was möchtest Du wissen?