Schlafrythmusstörung? Kann abends nicht einschlafen!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Geh täglich um die gleiche Zeit ins Bett, irgendwann schnallt's Dein Körper, dass das seine Schlafzeit sein soll. Sagen wir z.B. gegen 23 Uhr. Dann fang schon mal 1 Stunde vorher an, das Licht zu dimmen, damit Du dem Körper signalisierst: "Freundchen, bereite Dich vor, in ner Stunde geht's heija. " Das musst Du durchhalten und zwar eisern. Egal, ob du dann noch ne Stunde wach liegst. Beweise Deinem Körper, dass Du stärker bist, irgendwann gibt er klein bei. Aber keine Ausnahmen, denn eine Woche Urlaub und dann andere Schlaf-Zeiten machen alles zunichte. Auch längere Zeit vor dem Zubettgehen, das Smartphone aus oder das Display ganz runterdimmen. PC/TV auch aus. Du musst durch Dein Verhalten Dich auf die Nacht vorbereiten.

Vlt. solltest Du abends einfach keinen Sport mehrmachen - das macht munter.

Leg Dich gemüttlich aufs Sofa und lies was - da schläfst Du evt. schneller ein, als Dir lieb ist.

Ja das mag sein, aber dann treibe ich keinen Sport mehr und werde wieder schlapper.... Das das ist n fieser Teufelskreis.

0
@Spock11189

Nee, wirst Du nicht. Du sitzt ja nicht nur zu Hause rum. Lauf zur Arbeit hin und wieder nach Hause - das ist Sport genug.

0

Wenn du Abends im Bett liegst darfst du nichtdaran denken "ich muss jetztr einschlafen" dann klappt das nie...denk an was anderes schönes und konzentrier dich nicht darauf ein zu schlafen.

Habs im Bett sogar mit entspannenden Geräuschen wie Meeresrauschen oder sowas versucht... Die Augen zu halten bis ich endlich Wegnicke und viele andere Methoden. Machmal klappts und dann wache ich nach 2 Stunden mitten in der Nacht auf und kann dann erst recht nicht mehr schlafen

0

Was möchtest Du wissen?