Schlafrythmus kaputt, hilfe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Moin!

Mein Schlafrhythmus ist auch etwas verschoben... wenn auch nicht ganz so extrem wie bei dir.

Das mit dem Durchmachen vergiss mal lieber... Ist nicht besonders gesund und wird mit gewisser Wahrscheinlichkeit nach hinten los gehen.

Würde eher versuchen, über mehrere Tage sukzessive deine Zeit zum Schlafen gehen wieder auf "normale" Werte zu bringen. Zudem vor dem Zu Bett gehen nix "aufregendes" mehr machen.

Grüße von Schnuffel

isabell162 19.07.2017, 21:12

ok,danke. super idee. also jeden tag zum beispiel 1 stunde vorher ins bett

0

Ich gehe zurzeit um 7 Uhr morgens ins Bett und wache um 16 Uhr nachmittags auf.

Seit etwas länger als 1 Jahr mache ich solche Erfahrungen täglich, aber eher aus beruflichen Gründen.

Versuche ab jetzt jeden Tag 3 Stunden länger wach zu bleiben. Nach etwa 5 Tagen bist du dann wieder im richtigen Rhythmus und kannst abends um 20 Uhr schlafen gehen.

isabell162 19.07.2017, 21:05

ok danke

0

ja das ist die beste Taktik. Ansonsten musst du immer früh ins Bett und langsam langsam wird sich dein Körper dann an die neue Uhrzeit gewöhnen. Aber nervt halt übertrieben weil man sehr sehr lange braucht um einzuschlafen. Ich empfehle dir die durchmachtaktik

isabell162 19.07.2017, 21:02

ok, wünsch mir glück 😂

1

Was möchtest Du wissen?