Schlafrythmus durch Schlaftabletten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde es jedenfalls nicht empfehlen wenn du dir die Wirkungsweise von Schlaftabletten einmal ansiehst wirst du auch feststellen das diese wenig mit gesunden Schlaf zu tun haben und deinen Körper eher K.O. schlagen und mehr mit Bewusstlosigkeits- und Narkoseprozessen als mit Schlafphasen zu tun haben.
Was bei Schlafstörungen eher hilft ist eine gut eingehaltene Schlafhygiene das heißt im Bett nur schlafen kein Fernsehen, kein Handy nicht mal lesen, feste Einschlafrituale, Ausreichend Aktivität am Tage aber auch Schlaflosigkeit als solche bei Auftritt akzeptieren und sich nicht noch selber unter Druck setzen und mit "Ich muss jetzt schlafen" zwingen. Sowas eben. Wenn schon mit was nachgeholfen werden soll dann mit leichten und natürlichen Dingen wie Baldrian. Etwas was dir beim Runterkommen hilft aber nicht in so tief in deine Bewusstseinsebenen eingreift.

Schlaftabletten könnten helfen aber nicht empfehlenswert. Man kann "schnell" abhängig werden.

Besser (ich 20 Jahre jung und auch teilweise das Problem, wie man sieht) ist, dass du nun einfahc bis Morgen Abend wach bleibst! NICHT HINLEGEN! Komplett wach bleiben. Bis etwa 22:30 - dann wirst du müde sein und schlafen.

Für die kommenden Tage sollte alles Palleti sein ;)
PS: Das war auch Damals mein Trick nach den Sommer/Winter-Ferien :D

NUTZ3RNAME 16.08.2016, 02:47

Das ist so einfach gesagt :D Nach 7 Uhr Frühs kann ich nicht mehr wachbleiben

0
Sonicer26 16.08.2016, 02:48
@NUTZ3RNAME

ist schwer - aber du darfst dich einfach nich hinlegen -> um etwa 11 - 20 Uhr wirst du erstmal wieder Wacher... und dann irgendwann Zzzzzzz wie ein Baby :) #NoHomo

0

Nein, sie ruinieren den Schlafrythmus.

Geh mal zum Arzt und lass dich beraten, wie du deine Müdigkeit wieder in die Nacht verlegen kannst.

NUTZ3RNAME 16.08.2016, 14:14

Zu welchem Arzt muss ich da gehen?

0

Ich kanns auch nicht heute.
Und die letzten tage.
Aber Tabletten helfen da auf Dauer glaube ich nicht

Nein, davon wird man nur abhängig und dann geht es nicht mehr ohne.

Ich selbst sage dir aus Erfahrung lass die Finger von Schlafmitteln.. Die sind ein Teufelskreis , finde deinen Rhythmus und mach zur Not n mittagschlaf^^

NormalesMaedche 16.08.2016, 03:15

Mittagsschlaf Machts doch nur noch schlimmer. Ich bekommen davon auch noch Kopfschmerzen. also nachts wach und Kopfschmerzen

0
kinglion6200 16.08.2016, 03:16

Da ist normal wenn ich zu früh wachwerde habe ich immer Kopfschmerzen ^^

0

Was möchtest Du wissen?