Schlafrhythmus wird nicht besser?

Wie lange geht das bei dir schon so? Wie hat es angefangen?


Seitdem die Corona Ferien waren Mitte März hat es angefangen. Davor letztes Jahr in den Herbs Ferien war es auch so bin um 9 morgens schlafen gegangen 19 uhr aufgestanden..

6 Antworten

Bist du normalerweise immer jemand, der sehr lange aufbleibt?...also eher nachts arbeitet/aktiv ist?

Ich denke, du musst der Sache mal auf den Grund gehen.

Es könnte sein, dass du nicht genug gegessen hast, denn auch Essen macht "bettschwer".

Es kann sein, dass du unbewusst deine Tage lieber verschläfst als wach bist...vielleicht weil es nichts gibt, was dich tagsüber reizt wach zu sein?

Wenn gar nichts hilft, geh mal zum Arzt und lass dich beraten.

Es könnte auch auf eine Depression hindeuten. Da kann man auch oft nicht normal schlafen.

In den Zeiten, wo du morgens in der Schule sein musst, klappt es ja offenbar. Also hat es was damit zu tun, dass du irgendwie keinen Grund findest, rechtzeitig ins Bett zu gehen oder morgens aufzustehen?

Der menschliche Körper braucht eine. Woche um Anpassungen in alltäglichen Situationen in seinem rytmus als normal zu bezeichnen . Geh um 12 schlafen . Dann machst du das am nächsten Tag noch Mal dann beginnt es sich langsam einzupendeln. Durch rytmus passt du dich an. Nicht durch eine einzelne handelung .

Aber warum bin ich nach 4 Stunden Schlaf aufgestanden? Und was soll ich jetzt genau machen weil bin erst um 15 Uhr aufgestanden denkst du kann noch früh schlafen heute ?

0
@Killaking1756

Na ist doch klar warum du nach 4 Stunden wach geworden bist. Bist ja Normal auch um diese Uhrzeit wach. Dein Körper hat nur den rytmus eingehalten

0
@Kirito1212

Ahso ok danke für die Antwort und wie soll ich das jetzt bessern weil heute um 15 Uhr aufgestanden?

0
@Killaking1756

Du solltest mal versuchen ALLES was Koffein enthält weg zu lassen. Also schwarzen Tee, Eistee, Cola...einfach alles. Kann sein, dass dein Körper da empfindlich drauf reagiert und du nur ohne Koffein zur Ruhe findest. Und mind. 2h vor dem Schlafengehen Handy/PC abschalten. Vielleicht mal ein Entspannungsbad nehmen mit Lavendel/Melisse...noch einen Melissentee trinken, beruhigende Musik hören, eine Kerze anmachen...abends (2 h vor dem Schlafengehen) eine kohlenhydratreiche Süßspeise essen...

0

Tatsächlich ist es unwichtig, wann genau du ins Bett gehst. Schlafexperten empfehlen aber immer, vor 0 Uhr zu schlafen, da sich in den Stunden vor 2 Uhr der Körper am besten erholen kann. Wichtig bei dem ganzen ist eigentlich nur die Aufstehzeit. Achte darauf, dass diese immer gleich bleibt (also egal, wann du ins Bett gehst, du steht trotzdem immer, also 7 Tage die Woche, um beispielsweise 10 Uhr auf). So gewöhnt sich dein Körper daran. Möchtest du eher aufstehen, dann stehe jeden Tag ein wenig eher auf, bis du deine Wunschuhrzeit erreicht hast.

Deinen Schlafrhythmus bekommst du nur in den Griff, wenn du jeden Abend konsequent um die gleiche Uhrzeit ins Bett gehst und jeden Morgen um die gleiche Uhrzeit aufstehst. Auch am Wochenende. Das kann eine Weile dauern, unter Umständen auch ein paar Wochen, aber dann hat sich dein Körper an diesen Rhythmus gewöhnt.

Außerdem solltest du auf eine gute Schlafhygiene achten: https://aeroprax.de/schlaflabor/die-12-regeln-der-schlafhygiene/

Wenn das alles nicht hilft, solltest du einen Arzt aufsuchen. In dem Fall sind deine Schlafstörungen behandlungsbedürftig.

bin heute um 15 Uhr aufgestanden wie soll ich früh ins Bett?

0
@Killaking1756

Dann geh heute um 23 Uhr ins Bett und übermorgen eine halbe Stunde eher und am Montag nochmal eine halbe Stunde eher. Wann musst Du morgens raus? Und von da an ca. 7-8 h zurückrechnen, dann hast Du Deine Zeit, wann Du ca. ins Bett solltest.

1
@Killaking1756

...probier´s doch einfach. Man kann ja auch im Bett liegen und sich ausruhen ohne zu schlafen. Ich würde es mit 22 Uhr versuchen.

1
@burpie

Gibt keine Zeit wo ich raus muss habe Ferien aber will spätestens immer um 10:30 wach werden wie ein normaler Mensch aber denkst du wenn ich mich um 23 hinlege klappt das mit einschlafen weil bin um 15 heute wach geworden dann wäre ich nur 8 std wach gewesen denkst du das klappt und hilf das wirklich wenn ich ab 23 mein Handy wegpacken würde und und dann mich hinlegen würde?

0
@Killaking1756

Sorry, aber Du missverstehst hier etwas: Das sind alles nur Vorschläge und Tips! Was Du daraus machst, interessiert mich überhaupt nicht. Mir ist völlig egal, wann Du ins Bett gehst und wann Du aufstehst! Du hast gefragt! Und es liegt nur an Dir, diese Vorschläge und Tips umzusetzen.

1
@Killaking1756

Ja, also ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass mein Körper gerade wenn ich nachts nicht schlafen kann noch viel MEHR Schlaf braucht. Er ist dann so überdreht, dass er nicht mehr normal zur Ruhe findet, aber wenn ich ihm Ruhe gebe (also im Bett liege ohne was zu tun und versuche zu entspannen...notfalls mit Musik und Baldrian), dann schlafe ich anschließend besser.

1

Der Schlafrhythmus ändert sich ja nicht, von heute auf morgen, mach das ein paar Tage, und wenn du aufwachst, nicht direkt aufstehen, das dauert ein bisschen

Was soll ich paar Tage machen?

0
@Killaking1756

Immer wieder zur gleichen Zeit schlafen gehen, vllt nicht um 20 Uhr schon, sondern um 0 Uhr schlafen gehen jeden Tag.

0
@MirrordEgg

ok also heute nochmal Nacht durchmachen und morgen 00 Uhr pennen?

0
@Killaking1756

Wie du meinst, wenn du dann morgen um 0 Uhr pennen gehst, mach das auch die nächsten Tage immer wieder und irgendwann normalisiert sich das

0

Was möchtest Du wissen?