Schlafrhythmus wieder in ordnung bringen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Unter dem Schlagwort "Schlafgygiene" werden verschiedene Tipp's zum guten Schlaf gegeben.

Fakt: dein Schlafrhythmus hat alle 2 Stunden ein "Einschlaffenster" von 30 Minuten. In dieser Zeit kannst du gut einschlafen. Beobachte deine Müdigkeitsattacken und dann weisst du, wann dein optimaler Zeitpunkt zum Schlafen ist.

Eine halbe Stunde vor dem Schlafen das Licht dämmen, möglichst die gleichen Sachen machen (Zähne putzen etc), damit dein Körper sich schon auf's Schlafen einstellen kann.

Jeden Tag zur gleichen Zeit ins Bett gehen.

Tagsüber nicht schlafen.

Nach zwei bis sechs Wochen ist dein Körper wieder im Rhythmus.

alles klar danke :)

0

Was ist denn aus dem Lot geraten? Du bringst es in Ordnung, indem du dir regelmäßige Zeiten angewöhnst, abends immer zur gleichen Zeit ins Bett, morgens immer zur gleichen Zeit aufstehen..... so pendelt sich langsam ein Rhythmus ein...

Es gibt eine Brutalkur: Eine Nacht durchmachen, danach unbedingt wach bleiben bis zu dem Zeitpunk an dem man normalerweise zu Bett geht. Am nächsten Morgen kann man dann erfrischt und neu "eingestellt" den Tag beginnen.

Hatte bei mir früher zuverlässig funktioniert.

ya habe ich auch ein paar mal gemacht funktioniert eigentlich ganz gut...nur dann habe ich es wieder durcheinander gebracht :D

0

Nimm Schlaftabletten und schlaf an dem Zeitpunkt ein andem du schlafen willst. Und stell den Wecker auf die Zeit in der du aufwachen willst. Mach das 3 mal es geht... glaub mir ;)

Schlaftabletten eigentlich eher ungern aber danke vielleicht mach ich es doch so

0
@Makaveli29

Man darf das mit den Schlaftabletten natürlich nicht übertreiben; aber wenn man es nur kurz macht, hilft es, das stimmt.

Du kannst es ja auch erstmal ganz harmlos mit Baldrian versuchen.

0
@Gronkor

Äh ... das "nicht" ist zu viel: Natürlich kann man das übertreiben!

sorry

0

Was möchtest Du wissen?