Schlafrhythmus in Ordnung bringen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich fürchte, früher schlafen zu gehen, wird nicht viel bringen, da du dann sicher noch nicht müde bist. Du musst an deiner "Wachzeit" drehen. Dafür stehst du früher auf, bleibst dann den ganzen Tag wach und gehst schlafen, wenn du müde wirst. Du kannst dich langsam deiner angestrebten Aufwachzeit annähern oder es gleich von anfang an radikal durchziehen - das bleibt dir überlassen. Dennoch wird es ein paar Tage dauern, bis dein Körper sich umstellt. Wenn der Wecker klingelt, musst du aber auf jeden Fall aufstehen - auch wenn du dann nur faul in einem Sessel rumhängst. Hauptsache du bleibst nicht im Bett, sonst ist für dein Gehirn, dass ja noch müde ist, noch immer Schlafenszeit. Auch nicht die Schlummertaste am Wecker drücken und das Aufstehen verschieben - das hat einen ähnlichen Effekt.

Außerdem ist es hilfreich, wenn du dann in der Wachzeit Dinge machst, die dich körperlich und/oder geistig ermüden. Sport ist hier sehr gut. Geh Spazieren, Schwimmen, Rad fahren etc. Es geht nur darum, deinen Körper auszulasten und schneller ein Müdigkeitsgefühl herbeizuführen.

Damit sollte sich dein Schlafrhythmus in den nächsten Tagen wieder normalisieren. Wenn nicht, gibt es noch einiges, was du ausprobieren kannst, wie Rituale vor dem Einschlafen und nach dem Aufwachen, vor Einschlafen nichts mehr essen, ect. Das findest du alles im Netz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Früher schlafen gehen und warten,bis sich dein Körper an diesen neuen Rythmus gewöhnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?