Schlafprobleme, Schilddrüse daran Schuld?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Guter Arzt der gleich an die Schilddrüse denkt bei einem kranken Mädchen/Frau in der Pubertät! Ja sowohl die Schlaflosigkeit als auch die Kopfschmerzen oder gar Migräne können von der Schildrüse kommen. Anere Ärzte würden jetzt vielleicht süchtigmachende Schalfmittel/Psychopharmaka verordnen und Schmerztabletten gegen die Kopfschmerzen. Dein Arzt aber sucht eine gemeinsame URSACHE. Das ist sehr gut! Die erste Hürde ist geschafft...nunkönnen aber verlatete TSH-Normen verhindern dass dein umsichtiger Arzt die SchilddrüsenUNTERfunktion tatsächlich erkennen kann. Deshalb vergleiche selber deinen TSH Wert mit den auf Thyreotropin wikipedia genannten Normbereichen. Die wissenschaflich vor 10 Jahren reformierten TSH-Normen(nur noch nicht g#änzlich bin Deutschland durchgedrungen) liegen zwischen 0,3-2,5. Aber schon bei TSH 2,0 finden sich doppelt soviele fehlgeburten obwohl das sogar auch in der Neuen Nortm liegt. Man hat herausgefunden dass ein gesunder TSH um 1,0 liegt. Liegt deiner über 1,5 behalte das im Auge, laß öfter die Schilddrüse kontrollieren, geh besser auch noch zum Endokrinologen, der kann viel mehr werte untersuchen und einen Ultraschall vond er Schilddrüse machen.. Ab 1,6 darf man einen Heilversuch mit Thyroxin machen.

Hat deine Mutter zufällig auch was an der Schildrüse, es vererbt sich zu 80%. Autoimmunerkrakungen sonst welche bekannt? Jedes 5. Mädchen bekommt heute in der Pubertät einen Hashimoto.

Vielen Dank für deine Ausführliche Antwort :D Also meine Mutter musste in ihrer Pupertät Tabletten wegen der Schilddrüse nehmen, eine meiner Tanten muss es heute noch und bei einer sind die Werte knapp an der Grenze. Also ungewöhnlich ist es in unserer Familie nicht. Sonst gibt es bei uns glaube ich nichts :)

0
@LilliKrolock

Dann paß auf bei Impfungen. Sage allen Ärzte das Schilddrüsenerkankungen in der Familie liegen. Lasse dir die Blutergebnisse aushändigen. Hole dir Zweitmeinungen ein. Auch bei deiner Tante, die Werte KNAPP an der Grenze zeigt, sollte das von einem Schilddrüsen-Facharzt genauer kontrolliert werden. Sie soll sich die Werte geben lassen, Zweitmeinungen einholen. AUSSER wenn ihr pumperlgesund seid solltet ihr die Schilddrüse als Ursache all Eurer evt auftretenden Symptome sehen. Ein gute Einstellung mit Schilddrüsenhormonen kann den Progreß der Erkrankung aufhalten und Euch ein symtomfreies Leben ohne Einschränkung der Lebenserwartung ermöglichen. Leider gibt es ein paar Gründe, warum ein normaler Hausarzt heute eine Schilddrüsenunterfunktion oft erst spät erkennt. Gehe mal davon aus, dass du, deine Mutter und deine Tante Hashimoto habt, eine vererbte Schilddrüsenunterfunktion.

0

Kann es sein, dass du im Moment viel Stress oder Sorgen hast? Schilddrüse und Stresshormone stehen in engem Zusammenhang, da könnten die Werte schon mal anders ausfallen.

Das Träumen könnte auch davon kommen.

Was möchtest Du wissen?