schlafprobleme nach schlaftabletten

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo phelia! Es gibt da einen Rat den ich in der einen oder anderen Form immer wieder gebe und es gibt viele die es so - oft zur eigenen Überraschung - schnell in den Schlaf schaffen. Denke Dich in den Schlaf über eine positive Geschichte. Du bist eine Heldin, eine besondere Sportlerin, Superstar oder Model, rettest für Dich wichtige Menschen oder gleich die gesamte Menschheit. Du bist unschlagbar, 100 Gegner ? Nichts! Du wirst auf diese Weise über den Kopf positiv ( das ist wichtig!) ermüden und einschlafen. Funktioniert das einmal, geht es immer und das Problem ist nachhaltig weg.

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

Nachdem Du ein paarmal Drogen (=Medizin) genommen hast, kann es durchaus sein, dass es ein paar Wochen (4 ?) dauert, bis Körper und Psyche wieder "normal" funktioneren...

Was man tun kann: Einen extrem geregelten Tagesablauf für ein paar Wochen durchziehen, mit geregelten Essens-, Schlafens- und Aktivitätszeiten; Nach 18:00 nichts mehr Essen; Sport treiben (müde machen); Nicht Fernsehen / Keine Musik zum Einschlafen;

Harte Lösung: Eine komplette Nacht durchmachen, und erst am nächsten Abend gg 22:00 ins Bett gehen... Dann solltest müde genug sein.

Geh zu deinem Hausarzt und besprich das mit ihm. Einfach Pulver von anderen Menschen zu nehmen, ist ein bissl ungeschickt. Ich wünsch dir baldige Besserung!

Hallo 420phelia,

du solltest dich mit dem Thema Schlafhygiene beschäftigen. http://www.schlafgestoert.de/site-48.html

Das ist der beste Weg um Schlafprobleme zu lösen.

Liebe Grüße

Bruno der freundliche Apotheker

Mit Nux vomica kann man entgiften (D12).

Was möchtest Du wissen?