Schlafprobleme nach Panikattacke-was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

1. kein Licht anmachen, welches heller ist ein der Halbmond.

2. Keinen Lärm zu lassen.

3. Sich bequem hinlegen. Sie die Figuren von Disney vor seinen geschlossenen Augen vorstellen, die Hand auf das Herz legen und sich nur auf die Figuren Goofy, Mickey Maus & Co. konzentrieren. Sich eine eigene Geschichte überlegen zu den Figuren, dabei den Herzschlag spüren. So solltest Du ruhig einschlafen und etwas schönes Träumen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Panik Attacken im Schlaf bzw während des aufwachens sind häufig da der Körper und Geist sich entspannen und durch die träume ähnliche körperliche Symptome hervorgerufen werden wie bei einer Panik . Dadurch verfällt man dann schnell in eine Attacke ohne dass wirklich was los ist und wacht auf.
Bis man sich beruhigt hat dauert es ja wieder eine weile. Lass dein Licht an.

Trinke tee.
Lass dir ein Bad ein.
Lese etwas
Höre entspannende musik.
Mach autogenes Training
Atme ganz ruhig
Leg dich einfach wieder hin und denk an was ganz tolles.
Zähle bis 100.
Höre dir an wie es ggf regnet.
Konzentriere dich auf etwas.
Esse etwas ( sofern du kannst)

Das sind so Dinge die mir immer sehr geholfen haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher willst Du wissen, das es eine Panikattacke war?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sebastian2412 05.01.2016, 04:09

Stand eigentlich im Text der Frage, der Aber beim Editieren der Überschrift versehentlich gelöscht wurde :D Hab den Text gerade nochmal geschrieben, sollte bald da sein ;-) Vllt hier schon mal kurz: Ca vor Net Woche nach ner Feier abends im Bett plötzlich hellwach gewesen und grundlos panische Angst gehabt, wüsste nicht, was das sonst gewesen sein sollte. Seitdem hab ich halt Einschlafprobleme

0

Was möchtest Du wissen?