Schlafprobleme - wegen Herzklopfen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil du dich auf das Geräusch fixierst. Du musst genau wie Tinnitus-Patienten üben, darüber hinweg zu hören.

Du bildest dir deinen Herzschlag nicht ein... dass du erst so spät einschläfst liegt daran, dass du dich zu sehr darauf konzentrierst. Versuch es mal mit Hörspielen oder anderen Geräuschkulissen, etwa Waldgeräusche, Regengeräusche, Meeresrauschen... das hilft vielen Menschen beim Einschlafen.

Wenn Puls und Blutdruck normal sind, dann ist Herzklopfen ein typisches psychosomatisches Syndrom.

Richtig krasse Schlafprobleme...

Wie der Titel schon sagt leide ich seit geraumer Zeit an massiven Schlafproblemen... Mein Leben besteht zur Zeit aus gesundheitlichen und diversen anderen massiven Problemen... Da krieg ich nachts kein Auge zu. 

In den letzten Tagen bin ich öfters 48 Stunden wach (nein kein Drogeneinfluss o. Ä.) und schlafe dann einfahc nicht ein. Ich sehe dann auch sehr müde aus wenn ich mich im Spiegel begucke.. Aber wenn ich es dann endlich mal geschafft habe einzuschlafen werde ich relativ schnell wieder wach :(

 

...zur Frage

Starker Herzschlag beim hinlegen?

Hey Leute, Ich leide ganz frisch an einer Panikstörung. Seit mehreren Tagen habe ich immer wenn ich zu Bett gehen will odee mich hinlege einen stärkeren Herzschlag, obwohl ich meistens keine Angst oder andere Symptome habe. Heute ging es mir z.B. morgens ziemlich schlecht. Ich wahr sehr müde und habe mich unwohl gefühlt. Ich habe mich heute allgemein ziemlich wenig bewegt. Jetzt Frage ich mich ob eine andere Ursache der Grund für das Herzklopfen ist oder ob es an der Panikstörung liegt. Hatte eine Ekg und mehrere Bluttests hinter mir. Es gab keine Auffälligkeiten, die Werte waren alle gut.

...zur Frage

Es ist verflixt! Ich kann einfach nicht schlafen! Was soll ich denn NOCH tun?

Ich habe immer wieder lange Phasen wo ich gut schlafe und noch längere Phasen wo ich einfach nicht mehr richtig schlafen kann. Ich dachte das Problem wäre vorüber, aber nach einem halben Jahr gut schlafen können kann ich seit Freitag nicht mehr richtig schlafen. Ich kann nicht einschlafen und wache trotzdem viel zu früh wieder auf! Folgendes habe ich schon probiert: die 4, 7, 8-Atemtechnik, andere Atemübungen, Yoga, Sport, Meditation, lesen, Hörspiele hören, Affirmationen, nichts tun, Schäfchen zählen, Kräutertees, Lavendelduft, homöopathische Kügelchen, Entspannungsübungen, warme Milch, warm duschen, ... Ich bin Tags wie gerädert und nicke immer wieder leicht ein, wenn ich es nicht aufhalte. Ich trinke auch nur morgens eine Tasse Kaffee und trinke keinen Alkohol. Morgens trinke ich auch nicht immer Kaffee. Mein Handy, das Licht und alles war schon 30min vorm Schlafengehen aus. Ich muss morgen zur Schule und weiß langsam wirklich nicht mehr weiter. Auf Phasen des gut schlafen könnens und trotzdem übermüdet sein folgen nahezu schlaflose Nächte, und ich bin erst 14, und ich zwinge mich nie zum Schlafen, bin aber schon etwas besorgt um mich, meinen Schlaf, meine Gesundheit und meine schulischen Leistungen. Dabei bin ich doch müde!

...zur Frage

Schlafprobleme bzw. Herzprobleme - mit 13 Jahren?

Hi Leute wollte mal hier etwas miteilen was mit vor paar Monaten mal passiert ist. Ich werde es jetzt mitteilen weil ich mir früher nicht so viel darüber gedacht habe und mir erst jetzt Gedanken darüber mache. Also es fing an als ich ca. 13 Jahre alt war Ich ging ganz normal wie immer ins Bett und schlief ein. Aber an dem Tag war es anders ich wachte in der Nacht auf Meistens ca. 20 min nachdem ich einschlief manchmal auch nur 5 min. danach und was ich dann hatte überraschte mich. Also ich wachte auf mit einem schnellen Herzschlag schneller als sonst, als hätte ich einen Kupertest gemacht, schwitzte und hatte das Gefühl als hätte ich keine Luft bekommen. Mein Vater meinte es wär nur ein schlechter Traum aber kaum war es dar fing das gleiche jeden tag an. Wie schon gesagt kam das meistens ca. 5-20 min. nach dem einschlafen deswegen ist es nur schwer zu glauben das es überhaupt ein Traum gab. Außerdem ging es schon lange ich meine 2-3 Wochen bis es erst aufgehört hatte. Nach dem dritten tag Fühlte ich mich schon irgendwie ängstlich ihr wisst schon ob man selber was schlimmes hat, aber ich hab mir da nicht so viele Gedanken gemacht da ich mich auf die schule konzentrieren musste. Doch heute wo ich 14 Jahre alt bin ca. 6 Monate danach. Mach ich mir schon sorgen was ich da hatte würde mich mal interessieren ob andere das gleich haben bzw. hatten und was das sein könnte hier nochmal paar Infos:

Ich bin 14, ein Junge und hatte dieses "schnelle Herzklopfen" noch nie gehabt

Als ich nach 5-20 Minuten schlaff aufwachte Hatte ich

Sehr schnelles und starkes Herzklopfen; Ich schwitze zum Teil bis manchmal stark; und hatte das Gefühl das ich in den letzten Minuten keine Luft zu mir genommen habe

Manchmal hatte ich auch das Gefühl das ich einfach mitten im schlaff aufgehört hab zu atmen ---) Also keine Luft zu mir genommen habe und deswegen So schnell mit dem Herzklopfen aufgewacht bin. Auch zum Arzt bin ich deswegen nicht gegangen wenn ich mich jetzt fragt warum ? Dann sag ich Wegen der Schule hatte in diesem Monat viele Arbeiten deswegen hab ich mich lieber aufs Lernen konzentriert als auf Dem Problem. Also Nochmal falls jemand das gleiche hat bitte unten reinschreiben und falls ihr wisst was es ist Bedanken ich mich im Voraus :I

Danke an alle die das Ebenfalls lesen

...zur Frage

Was kann diese Symptome auslösen?

Ich bin 16 Jahre alt (Junge) und habe folgende Probleme: ich bin vorhin aufgestanden (ferien) und bin jetzt, ca ne Stunde später schon wieder extrem müde. Außerdem ist mir extrem schlecht und schwindlig, habe auch etwas zittrige Beine und das Gefühl dass ich mich bald übergeben werde. Wo ich vorhin Kurz draußen war hat es sich angefühlt als wäre es eine Art Traum, als könnte ich die Augen aufmachen und wäre dann erst richtig wach. Woran kann das liegen? Ich muss dazu sagen dass ich bis jetzt heute weder etwas gegessen noch etwas getrunken habe wegen der übelkeit... und manchmal habe ich in vollkommen unpassenden Situationen starkes Herzklopfen (kleines Beispiel: ich versuche einzuschlafen und mache die Augen zu, dann beginnt das Herz stärker zu klopfen und je mehr ich das spüre desto unwohler fühle ich mich dann und dann wird es wieder nix. Deshalb brauche ich auch immer ewig lange zum einschlafen...

...zur Frage

Seit 24 Stunden wach aber immer noch nicht müde?

Hallo,

Ich bin jetzt seit Knapp 24h wach und kann einfach nicht einschlafen da ich die ganze zeit meinen Herzschlag spüre und wenn ich versuche meine Augen zu zu machen bekomme ich nach ner Zeit Herzrasen und schiebe dann einfach Panik und bin wieder hellwach.

Also ich habe auch Probleme mit meinen Ohren das ich die Ganze zeit meinen Puls höre aber nur wenn es ganz leise ist.

Wenn ich z.b auf der Linken oder Rechten seite versuche zu schlafen spüre ich auch meinen Herzschlag in der Brust nur wenn ich ganz normal liege ist alles in Ordnung nur das ich halt einfach so Herzrasen bekomme.

und ja ich war deswegen schon bei einigen Ärzten Kardiologen und im Krankenhaus mit meinem Herz und alles andere ist alles in Ordnung Laut den Ärzten

Das Problem ist einfach ich muss schlafen da ich in 7 Stunden wieder aufstehen muss jemand ein TIpp? liege schon seit einigen Stunden im Bett und dreh gleich durch

Vielleicht ist noch zu erwähnen das ich die Ganze zeit rülpsen muss als ob ich voller luft bin

Jemand eine Idee wäre echt dankbar wenn es ein Trick gibt :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?