Schlafparalyse wie oft im Normalfall?

5 Antworten

Nicht ganz so extrem.

Hab im Schlafzimmer einen Fernseher mit Video.

Dort schaue ich zum Einschlafen folgen von Serien an die ich schon dutzende Mal gesehen habe. Es geht soweit dass ich bereits die Dialoge auswendig kenne. Also man verpasst nichts wenn man einschläft und mittlerweile schlafe ich nach ca. 5 min wieder ein.

Schlafparalyse hat man eigentlich über den gesamten Tiefschlafzyklus, das ist etwas völlig normales. Als ich auch mal aufgewacht bin und mich nicht bewegen konnte, bekam ich nen Schock beim ersten Mal.

Man muss nur versuchen irgendein Körperteil, einen Finger, irgendetwas zu bewegen und weg ist die Paralyse...

Heutzutage freue ich mich über die Paralyse, denn ich muss nicht extra meditieren um in den Zustand zu kommen, um eine Astralreise zu machen!

Bei mir ist es aber heftig schlimm, ich bin einfach wie gelähmt, kann mich kein centimeter bewegen, kann kein Ton rausbringen, ich gib einfach alles, aber man ist wie gefesselt. Man ist Halb wach, ich erkenne mein Zimmer, den Geruch, die Umrisse alles, ich schwitze, weil ich meine komplette Kraft gebe, aber ich bin einfach gelähmt, dass es unmöglich ist. Wenn ich dann wach bin, bin ich einfach nass vorm schwitzen und hab fatale Kopfschmerzen und bin erst einmal paar min am Zucken.

0

Oh.. dass es hört sich genau wie bei mir an, geh lieber zum Arzt, bei mir war es Epilepsie... will dich nicht verschrecken, aber 100% gleich. Hoffe es ist keine Epilepsie.

0

Nein, zum Glück nicht. Ihn habe das ein einziges Mal erlebt und es war der absolute Horror! Das will ich nie wieder erleben.

Sprich mit deinem Hausarzt darüber, du bist gerade dabei eine fette Schlafstörung zu entwickeln. Die wieder loszuwerden, wird sicher richtig schwer.

Was möchtest Du wissen?