Schlafparalyse, warum immer gruselig?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Schlafparalyse ist kein Traum, sondern eine Art Vorbereitung auf das Schlafen. Sie tritt jedes Mal auf, wenn ein Mensch einschläft. Folglich macht das jeder Mensch, eigentlich auch jedes Tier durch, das einschläft. Die Schlafparalyse bedeutet, dass die willentliche Kontrolle über den eigenen Körper nicht mehr gegeben ist. Zwischen dem Wachzustand und dem Schlafzustand ist eine Zeit, in der die Person den Körper einfach nicht kontrollieren kann. Dieser Moment kann sehr verstörend sein, deswegen wird er meistens verschleiert durch eine Vernebelung des Bewusstseins, die man Einschlafen nennt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich hatte bereits Schlafparalysen mit neutralen Inhalten. Am Anfang waren sie noch verstörend, aber mit zunehmender Gewöhnung wurden sie immer erträglicher.

Woher ich das weiß:Hobby – Persönliche Interessen, z.T. auch im Studium gehabt.

Was möchtest Du wissen?