Schlafmöglichkeiten in der möblierten Wohnung durchgelegen und durchgesessen. Mietminderung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

und ich kaufte mir von meinem Geld ein neues Bett, da das alte nicht zu pimpen war. Dann kam im April 14 eine neue Mitarbeiterin und ich musste trotz Rippenblockade umziehen in eine andere Perso-Wohnung.

Hätte ich mitgenommen anstatt in der Wohnung zu lassen.

Meine Haupfrage ist...Wieviel ist eine möblierte Wohnung ohne zu nutzendes Bett zu mindern? Aus meiner Sicht ist das wie ein Badezimmer ohne WC, Dusche und Waschbecken. Wer kann mir helfen?

Wenn keine Mängelanzeige gemacht wurde. überhaupt nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zahl doch einfach erstmal gar nicht und bemängel schriftlich die Missstände. Mach Dich bei google schlau, welchen Betrag man abziehen kann und teile ihr mit, dass Du aufgrund der besagten Mängel eine Minderung von x% geltend machst. Weise freundlich darauf hin, dass Du Deinen Regress andernfalls auch mit einem Rechtsbeistand geltend machen wirst. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XXungerechtXX
03.07.2014, 15:22

Es wäre sicher viel sinnvoller gewesen, die Schäden und Mängel innerhalb der Mietzeit anzuzeigen....nachher kann man immer meckern....

Denn eine Mietminderung kann man nur dann geltend machen, wenn der Vermieter seiner Pflicht innerhalb der Mietzeit nicht nachgekommen ist...und nicht Wochen später!

In Deutschland scheint "Hauptsache erst einmal klagen" zum neuen Sport auszuwachsen!

1

und ich kaufte mir von meinem Geld ein neues Bett,

Das du ja hoffentlich mit in deine neue Bleibe genommen hast...im Austauschen gegen das andere...

Am Bett änderte sich immer noch nix.

Wie auch, wenn DU nichts geändert hast.

Ganz ehrlich, wenn alles schon vorher so Sch... war, wieso bist du zurück gegangen...Man kann sich auch das Leben selbst schwer machen! Ein Vorgesetzter ist nicht dafür da, dir ein Kranken/Pflegebett zu stellen, sondern eine Unterkunft, die du bewohnen kannst. So wie du schreibst, hast du überhaupt nichts unternommen, was einen ordentlichem Mietverhältnis entspricht.

Mit einem vernünftigen sachlichen Gespräch mit dem Arbeitgeber wäre viel mehr zu erreichen gewesen als nun hier sich auszuweinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Das Bett in meiner ehemaligen Perso-Butze war unterirdisch und ich kaufte mir von meinem Geld ein neues Bett

Dann hätte ich das bei Auszug auch mitgenommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum hast Du dein selbstbezahltes Bett nicht mit in die neue "Butze" genommen??????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?