Schlafmittel Zolpidem und Schlafapnoe/Atemaussetzer

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Warst du schon in einem Schlaflabor? Die Aussetzer können sehr gefährlich werden. Geh zu deinem Hausarzt und lass dich überweisen. Du musst doch erst einmal wissen, worum es sich handelt, anstatt Schlaftabletten zu dir zu nehmen.

Der Gedanke liegt nahe. Allerdings weiß ich ich, woher die Schlaflosigkeit des Nachts kommt.. Da hilft kein Schlaflabor ( abgesehen davon, dass der Ausnahmezustand einen Erfolg von vornherein torpetieren würde) und keine Therapie.

Trotzdem: Vielen Dank.

0

Schnarchen heisst NICHT automatisch auch Aussetzer zu haben. Apnoen lassen sich feststellen. Die Schlafmediziner haben Messinstrumente, die man zu Hause verwenden kann. Ganz genau wirds mit einer Übernachtung im Schlaflabor. Ich würde zunächst mal auf Apnoen checken lassen. Bei Schlafproblemen ruhig auch mal einen Heilpraktiker bemühen denn ss gibt auch schonendere Behandlungen und ganzheitliche Ansätze.

Ich an Deiner Stelle würde mir die Einnahme von Schlafmitteln auch gut überlegen. Und so harmlos, wie behauptet wird, ist Zolpidem auch nicht - ich musste zur Entwöhnung stationär in die Klinik.

Warum verzichtest Du nicht auf den Schlaf tagsüber? Wenn ich vormittags länger schlafe und mich dann auch nachmittags noch einmal hinlege, dann hab' ich auch in der Nacht keinen Schlaf!

Das ist es ja gerade: Das funktioniert nicht.

Dass Zolpidem gar nicht harmlos ist, habe ich inzwischen auch mitgekriegt, und mit Abhängigkeiten, sagen wir mal, kenne ich mich aus. Nur: In der Prisc-Liste steht bei dem Mittel nichts über Atemaussetzer. Merkwürdig.

0

das erklärt dir der arzt, wenn du ihn auf deine befürchtungen angesprochen hast. (bei deinen ängsten aber schnell zu ihm)

Danke. Ich rufe gleich Morgen früh an. D.h. heute. Ich habe nur einen Stupser gebraucht, um mir das vorzunehmen. Eigentlich ist es ja das Nächstliegende.

0
@Dauerspeck

genau - ferndiagnosen führen nämlich oft zu mißverständnissen.

0
@casala

Ich wollte auch gar keine Diagnose, sondern bloß wissen, ob jemand Erfahrungen damit hat. Wobei mir auch klar ist, dass jeder Menswch auf solche Medikamente anders reagiert. Diagnose wäre ein bißchen viel verlangt, macht auch kein gewissenhafter Arzt. Nun ja, man wird sehen, ob dem Arzt ein Telefongespräch genügt und ob er dazu überhaupt bereit ist.

0

gar nichts passiert, ich habe die auch daheim. die dinger sind eh so schwach.

Das müsste mir eigentlich Erleichterung verschaffen. Könntest Du mir Näheres darüber sagen? Ich weiß, es ist ein bißchen viel verlangt, gewisse Fragen zu beantworten wie z.B. Schnarchst Du? Hast Du Atemaussetzer? Andererseits kann ja niemand Deine Antworten einer Person zuordnen.

Aber zunächst mal vielen Dank!

0
@Dauerspeck

ich hätte mal ne Gegenfrage, dein Name "dauerspeck" sagt mir auch einiges ;) kannst mir auch eine Nachricht schreiben wenn du dich darüber unterhalten willst ! ;)

0

Was möchtest Du wissen?