Schlaflosigkeit vor Prüfungen

4 Antworten

Vielleicht würde ihr autogenes Training helfen :) sucht das mal bei YouTube. Minddropstube macht gute Videos zu diesem Thema. Das entspannt mich immer total und ich schlafe dann sehr gut ein :)

Sie sollte alles durchgehen so das sie sicher ist. Wenn sie wirklich überzeugt ist das sie alles vorbereitet hat sollte sie denke ich besser schlafen können.

Hi, ich selbst hatte das Problem in der Schule auch Klarer Fall von Prüfungsangst. Sie sollte vor dem schlafen etwas tuen was sie entspannt und das sollte sie jeden Abend machen, am besten für sie wäre es aber, sich selbst nicht zu sehr unter Druck zu setzen. Hoffe ich konnte helfen ;)

Wie beruhigt ihr euch wenn ihr Prüfungsstress habt?

Was habt ihr so für Taktiken, Rituale, o.ä. wenn ihr total im Stress wegen bevorstehenden Prüfungen seid und euch ablenken und beruhigen wollt?

Interessiert mich mal :)

...zur Frage

schüttelfrost durch Stress

Hallo Kann schüttelfrost durch stress kommen. Ich wurde von berufsförderungswerk unter Druck gesetzt. Kommt daher der fieber und schüttelfrost?

...zur Frage

Prüfung-Attest -Krankheit-Arzt vortäuschen oder ehrlich? 4 Prüfungen in 7 Tagen, Attest für letztes

Hi,

nur um es klarzustellen, ich bin nicht lernfaul - bzw. ressistent. Ich schrieb/schreibe innerhalb von 7 Tagen 4 Prüfungen, die letzte steht für morgen an! Nach dem ganzen Stress fühle ich mich richtig unter Druck und ich möchte für die Prüfung nicht einen Versuch verhauen (UNI) ..

sollte ich zu meinem Arzt gehen und ehrlich mit ihm sein oder sollte ich ihm was vortäuschen wie Übelkeit, Magen-Darm? Fiber und Schnupfen geht nicht, da ich vor 2 Wochen schon ehrlich daran erkrankt war und das in den Akten steht.

Grüße euch.

...zur Frage

Es ist verflixt! Ich kann einfach nicht schlafen! Was soll ich denn NOCH tun?

Ich habe immer wieder lange Phasen wo ich gut schlafe und noch längere Phasen wo ich einfach nicht mehr richtig schlafen kann. Ich dachte das Problem wäre vorüber, aber nach einem halben Jahr gut schlafen können kann ich seit Freitag nicht mehr richtig schlafen. Ich kann nicht einschlafen und wache trotzdem viel zu früh wieder auf! Folgendes habe ich schon probiert: die 4, 7, 8-Atemtechnik, andere Atemübungen, Yoga, Sport, Meditation, lesen, Hörspiele hören, Affirmationen, nichts tun, Schäfchen zählen, Kräutertees, Lavendelduft, homöopathische Kügelchen, Entspannungsübungen, warme Milch, warm duschen, ... Ich bin Tags wie gerädert und nicke immer wieder leicht ein, wenn ich es nicht aufhalte. Ich trinke auch nur morgens eine Tasse Kaffee und trinke keinen Alkohol. Morgens trinke ich auch nicht immer Kaffee. Mein Handy, das Licht und alles war schon 30min vorm Schlafengehen aus. Ich muss morgen zur Schule und weiß langsam wirklich nicht mehr weiter. Auf Phasen des gut schlafen könnens und trotzdem übermüdet sein folgen nahezu schlaflose Nächte, und ich bin erst 14, und ich zwinge mich nie zum Schlafen, bin aber schon etwas besorgt um mich, meinen Schlaf, meine Gesundheit und meine schulischen Leistungen. Dabei bin ich doch müde!

...zur Frage

Wie kann ich Selbstzweifel ablegen?

Hallo,

wie jeder Student habe ich jedes Semester Prüfungen und ich mache mir immer sehr viel Druck und habe große Zweifel, ob ich sie überhaupt bestehe, denn der Stoff ist immer sehr umfangreich. Ich habe in diesem Jahr ein neues Studium angefangen und habe nun mein erstes Semester hinter mir. Nach jeder Prüfung mache ich mir immer große Sorgen. Die Realität ist, dass keine Note schlechter als 1,7 war. Über die guten Noten konnte ich mich irgendwie gar nicht freuen. Wie gehe ich gelassener mit dem Stress um? Danke.

...zur Frage

Wichtig! Druck auf den Ohren, Ärzte finden nichts, was ist das? Wichtig!

Hey , ich hatte bereits vor ein paar Tagen die Frage gestellt was ich gegen meine Entzündung im Ohr tun kann, leider hat keine Antwort + Anwendung geholfen woraufhin ich noch einmal zum HNO Arzt gegangen bin. Dieser meinte das nur mein linkes Ohr ganz leicht entzündet sei aber kaum sichtbar. Das rechte Ohr ist angeblich total in Ordnung. Trotzdem habe ich auf beiden Ohren total den Druck (plus ab und zu ein Piepen). Wirklich spüren von wo dieser Druck kommt, kann ich nicht. Aber er schränkt mein Hörvermögen ein , was ein wirklich unangenehmes Gefühl ist. Alle HNO Ärzte , die ich in letzter Zeit besucht habe fanden nichts gravierendes (kein Hörsturz, keine Mittelohrentzündung) und meinten auf meine Frage woher der Druck kommen könnte nur , dass es mit Stress etwas zu tun haben könnte, den ich in den letzten Wochen habe aufgrund meines Umzugs meines verstorbenen Hundes und einiges mehr. Ich nehme bereits Tabletten zur Beruhigung , trinke täglich Beruhigungstee stelle mir Lavendelöl ans Bett aber wirklich helfen tut das alles trotzdem nicht, wodurch mein Schlaf gestört bleibt. Also wollte ich mir nochmal Tipps von Euch holen , vielleicht gibt es ja welche unter euch die sich damit schon ein wenig auskennen , was kann man gegen diesen nervigen Druck den ich seit circa einer Woche habe tun , wie finde ich den Auslöser heraus ? Könnte dieser Druck auch noch mit der Mittelohrentzündung zu tun haben die ich vor einigen Wochen hatte ? Danke im Voraus für eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?