Schlaflose Nächte trotzt Schlaftablette?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich bin auch der Meinung, dass du nicht einfach so Schlaftabletten einnehmen solltest, wie du selbst denkst, dass es richtig wäre. Schlaftabletten sind stark dosierte Medikamente, deshalb darfst du die Dosis, welche dir dein Arzt verschreiben hat, nicht überschreiten. 

Ich glaube aber auch, dass bei dir ein Medikament, das gegen deine Depressionen anspricht und damit auch deine Schlafstörungen bekämpft besser wirken würde. Versuche dich doch mal an pflanzlichen Medikamente. Da musst du keine Angst vor Nebenwirkungen haben und bekommst auch Hilfe für deine Probleme. Ich kann dir Sedariston empfehlen. Das bekommst du rezeptfrei in der Apotheke und hilft dir nicht nur gegen deine Schlafstörungen sondern packt das Probleme beim Schopf und unterstützt dich gegen deine Depressionen. 

So denke ich, dass du das Problem besser in den Griff bekommst, als mit eigenmächtiger Überdosierung der Schlaftabletten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anonymvl15
10.07.2017, 07:31

Ich nehme schon Tabletten gegen meine depressioenen. Die Schlaftabletten sind nur zusätzlich damit ich wenigstens ein paar Stunden Schlaf bekomme

0

du solltest unbedingt einen arzt konsultieren. nicht mit den schlafpillen "im alleingang" herum experimentieren

wie bei vielen drogen, gibt es auch bei schlaftabletten einen sog. "gewöhnungs-effekt" . also du brauchst immer mehr, um die gleiche (oder überhaupt eine) wirkung zu erzielen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anonymvl15
08.07.2017, 04:55

Die Tabletten wurden mir verschrieben. 

0

Denkst du dass die Pillchen ernsthaft helfen? Du musst deinen Schlafrythmus umstellen dann läufts. Die Tabletten können dich dabei nur unterstützen.

Allerdings würde ich mir Sorgen machen, du bist bald 17 und wiegst 40kg? Sag mir bitte dass du einen falschen Geburtstag ausgewählt hast!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anonymvl15
08.07.2017, 04:52

Nein ich bin klein und untergewichtig. Das Problem ist halt dass ich Depressionen hab und deshalb es nur schwer fällt einzuschlafen. Meinen schlafrythmus kann ich nicht einfach so umstellen 

0
Kommentar von crazycatwoman
08.07.2017, 04:52

kommt doch auf die körpergröße an

0
Kommentar von DarkThanatos
08.07.2017, 04:56

wie groß biste?

0
Kommentar von DarkThanatos
08.07.2017, 04:58

Also ich bin jetzt auch nicht der Größte(1.58,m) allerdings wirken sich Medikamente bei mir völlig normal aus da es anscheinend eher vom Fettgehalt des Körpers abhängig ist wie was verstoffwechselt wird.

0
Kommentar von DarkThanatos
08.07.2017, 05:33

Ist nicht mal so dermaßen klein 40 kg ist dann auch eher ok

0

Welche Tabletten sind es eigentlich ? 

Auf alle Fälle sind sie eher kontraproduktiv, denn dein Schlafproblem kann man mit Schlaftabletten nicht lösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anonymvl15
08.07.2017, 05:17

Dormutil nehme ich im Moment. Aber aber schon mehrere ausprobiert. 

0

hat die schlafstörung vielleicht einen hintergrund? (depression, psyche?)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anonymvl15
08.07.2017, 04:52

Ja. Ich hab seit einigen Jahren Depressionen (schwere Zeit in der Kindheit) 

0

Was möchtest Du wissen?