Schlaflos wegen Stress?

5 Antworten

Hallo,

die ersten Tage mit einem Welpen sind immer "stressig" - weil man sich Sorgen macht, weil man alles richtig machen will, weil man das neue Familienmitglied noch nicht kennt, noch nicht einschätzen kann ....

Der Kleine schläft bei dir - du willst auch unbedingt mitbekommen, wenn er unruhig wird, weil er mal muss - und dann willst du parat stehen, um ihn sofort rauszubringen.

Deinem Kopf ist es also gar nicht möglich, wirklich abzuschalten, weil er sich in einer "hab Acht"-Stellung befindet.

Dir geht es ebenso wie auch vielen Eltern, die zum ersten Mal Nachwuchs bekommen - auch da sind die ersten Nächte sehr unruhig. Nein, gar nicht mal, weil die Kleinen unruhig schlafen, sondern weil die Eltern nichts "verpassen" wollen.

Das legt sich mit der Zeit! Sobald sich der Alltag eingespielt hat und du den Welpen einschätzen kannst und ihn kennengelernt hast.

Viel Spaß mit dem Kleinen

Daniela

Nicht schlafen Können könnte am Ungewohnten, Aufregung über die neue Situation oder auch Stress liegen.

Allergins könnte Übelkeit auch ein Symptom für eine Allergie sein. Also ggf. mal eine Hundehaarallergie testen lassen. Sollte die vorliegen, muss der Hund nicht sofort abgegeben werden; man kann eine Hyposensibilisierung machen und den Hund in einem anderen Zimmer schlafen lassen, außerdem sorgfältiger in der Hygiene sein (Hundehaare entfernen) und ggf, mehr lüften (keine Ahnung, ob das in dem Fall auch war brächte, es kommt aber mehr frische Luft rein und evtl. gehen ein paar der Allergene damit raus).

Ich habe vor kurzem einen Allergietest machen lassen. Ich bin gegen gar nichts allergisch. Hatte auch schon immer seitdem ich denken kann Hunde. Zwar bei meinem Opa in Polen, aber immerhin. Also allergisch bin ich sicherlich nicht. Naja, liegt dann wohl am Stress und der Aufregung :D Mir wird immer übel, wenn mich etwas sehr stresst

0

Sehr wahrscheinlich wird es der Stress sein, den Du Dir selbst machst.

Als mein Hund im Alter von knapp 9 Wochen zu uns kam, konnte ich die ersten Wochen auch kaum schlafen. Zu groß war die Sorge, dass ihm nachts etwas passiert.

Vielleicht wandert Dein Welpe auch nachts umher, sucht nach seiner Mutter und Geschwistern oder nach dem für ihn perfekten Schlafplatz. Auch wenn Du ansonsten einen festen Schlaf hast, kann das zur nächtlichen Unruhe beitragen.

Noch ein paar Tage und ihr werdet beide wunderbar schlafen :)

Der schläft wunderbar.. Nur ich eben nicht

0
@domi158

Das legt sich schnell. Du wirst schnell merken, dass es Deinem kleinen Freund auch während Deines Schlafs gut geht. Dazu kommen nun jeden Tag viel frische Luft und Bewegung, auch das hilft.

0

Was möchtest Du wissen?